Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Bendestorf: Diese Männer haben zweimal dieselbe Frau attackiert

Mit diesen Fahndungsbildern sucht die Polizei nach den beiden Männern

Mit diesen Phantombildern fahndet die Polizei nach den beiden Männern.

Foto:

Polizei Niedersachsen

Mit Phantombildern fahndet die Polizei Niedersachsen nach zwei Männern. Sie sollen in Bendestorf zweimal dieselbe Frau attackiert und verletzt haben.

Der erste Angriff auf die 17-Jährige erfolgte bereits am 23. November 2015. Gegen 9.20 Uhr hatte sich die junge Frau an einer Bushaltestelle aufgehalten, als ihr zwei Männer unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht sprühten und einen Schlag auf den Kopf verpassten. Danach entkamen die beiden in unbekannte Richtung.

Etwa einen Monat später, am 29. Dezember, wurde das Mädchen erneut zum Opfer eines gewalttätigen Angriffs. Beim Joggen gegen 8.45 Uhr wurde sie von  drei unbekannten Männern zu Boden gerissen, geschlagen und getreten. Auch diesmal flüchteten die Täter zu Fuß. 

Zwei der Männer hatte die 17-Jährige wiedererkannt: Es handelte sich um die Angreifer der Pfefferspray-Attacke .

Trotz intensiver Ermittlungen konnten die Täter bislang nicht identifiziert werden. Jetzt veröffentlichte die Polizei zwei Phantombilder der Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer die abgebildeten Personen kennt oder Angaben zu deren derzeitigem Aufenthaltsort machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Jesteburg (Tel. 04183-3473).

Für Hinweise, die im Fall des Pfefferspray-Angriffs auf die 17-Jährige zur Ergreifung und Verurteilung der Täter führen, wurde durch private Hand eine Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt. Dies geschah im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Stade.




Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?