St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

St. Paulis Noch-Trainer: Stani: "Bin mir mit Hoffenheim weitestgehend einig"

Holger Stanislawski vor dem 2:2 seines Noch-Klubs Fc St. Pauli in Wolfsburg.
Holger Stanislawski vor dem 2:2 seines Noch-Klubs Fc St. Pauli in Wolfsburg.
Foto: Bongarts/Getty Images

Nach dem 2:2 gegen Wolfsburg hat Holger Stanislawski erstmals über seine persönliche Zukunft ab der nächsten Saison gesprochen. "Ich bin mir mit Hoffenheim weitestgehend einig. Es geht nur noch um Details", sagte der Noch-Trainer des FC St. Pauli am Sonntag. „Ich bin gedanklich aber noch voll hier. Die Jungs machen sich auch keinen Kopf über diese Sache. Sie spielen jetzt nicht für ihren Trainer.“

1899-Manager Ernst Tanner bestätigte: „Wir sind in den entscheidenden Gesprächen. Wenn man die Historie von Holger Stanislawski als Trainer betrachtet, sieht man genau, dass er zu uns passen wird. Er hat mit sehr bescheidenen Mitteln bei St. Pauli sehr viel erreicht."

Stani wird seine beiden Co-Trainer André Trulsen und "KP" Nemet mit nach Hoffenheim nehmen. "Die Bereitschaft dazu gibt es, na klar. Ich habe zu den beiden ein besonderes Verhältnis, es ist von einem hundertprozentigen Vertrauen geprägt. Dass beide mitkommen wollen, steht auch außer Frage“, sagte der 41-Jährige. Vom Kiez-Klub hatte es bereits die Freigabe dafür gegeben.

Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp freut sich schon auf den neuen Chefcoach. „Er hat auf St. Pauli aus wenig Mitteln viel gemacht. Ich sage nicht, dass wir wenig Mittel haben, aber ich denke, dass er aus dem, was wir haben, das Optimale herausholt. Er kann Begeisterung entfachen und Motivation rüberbringen“, sagte Hopp.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen St Pauli
St. Paulis Überflieger: Lasse Sobiech (l., hier gegen Berlins Polter) ist für Montag fraglich.

Die Länderspielpause war für den FC St. Pauli Fluch und Segen zugleich. Nach sieben Punkten aus den letzten drei Partien hätte Coach Thomas Meggle zwar am liebsten auf die rhythmusstörende Ruhephase verzichtet. Andererseits sollten die Verletzten die Zeit nutzen, um sich wieder ans Team heranzupirschen. Ein Wunsch, der nur teilweise in Erfüllung ging.  mehr...

Nach dem Pokalkracher gegen Borussia Dortmund wird im Millerntor-Stadion wieder gebaut.

Abriss und Neubau der Nordtribüne am Millerntor verzögerten sich immer wieder. Nach MOPO-Informationen ist jetzt klar: Nach dem Pokal-Knaller gegen Dortmund (28. 10.) geht es los!  mehr...

Kann man nicht lernen: Mit viel Akrobatik bereitete Kringe das Siegtor gegen Braunschweig vor. Seitdem geht’s aufwärts.

Mehr als die Hälfte seines Lebens (17 Jahre) verbrachte Florian Kringe beim BVB, in zwei Wochen gibt’s im DFB-Pokal das Wiedersehen. Über den Hit und vieles mehr sprach die MOPO mit St. Paulis sympathischem Routinier.  mehr...

Wählen






Abnehmen mit Fitmio