St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

St. Paulis "Chef" geht: Fix: Matthias Lehmann zu Eintracht Frankfurt!

Spielt ab kommender Saison für die Eintracht Frankfurt: St. Pauli-Profi Matthias Lehmann
Spielt ab kommender Saison für die Eintracht Frankfurt: St. Pauli-Profi Matthias Lehmann
Foto: WITTERS

Der FC St. Pauli verliert seinen "Chef": Matthias Lehmann, vom scheidenden Coach Holger Stanislawski zum Boss auf dem Platz ernannt, wechselt zur neuen Saison zu Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt.

Dabei war es nur eine Frage von Stunden, ob der 28-Jährige an der Elbe bleibt. Am vergangenen Sonnabend lief die Klausel, wonach er trotz Vertrages bis 2013 für einen bestimmten Betrag (angeblich rund 250.000 Euro) wechseln konnte, aus. An eben diesem Sonnabend landete ein Fax der Frankfurter in St. Paulis Geschäftsstelle, nachdem in den zwei Tagen zuvor die Kontakte zwischen den Hessen und Lehmann hergestellt worden waren. Der Mitabsteiger plant die direkte Rückkehr ins Oberhaus, "Matze" soll eine tragende Säule im Team von Trainer Armin Veh werden.

Mit dem zentralen Mittelfeldmann verlieren die Braun-Weißen einen wichtigen Leistungsträger, den es nun adäquat zu ersetzen gilt. Ein Fragezeichen steht zudem noch hinter der Zukunft von Charles Takyi und Deniz Naki, die offenbar beide den Verein verlassen möchten.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen St Pauli
Kaum da, ist Enis Alushi schon der große Hoffnungsträger für das Spiel in Fürth. Er soll das Team mitreißen.

Das Glück wurde zuletzt genug strapaziert – St.Pauli will liefern, Fortschritte machen, guten Fußball spielen. Trainer Roland Vrabec setzt dabei auf Zugang Enis Alushi. Der Routinier soll im schweren Spiel in Fürth mit Lautstärke vorangehen.  mehr...

Der 28-jährige Enis Alushi spielte zuletzt für Kaiserslautern, wechselte nun ablösefrei zum FC St. Pauli und soll eine große Rolle spielen.

Er ist die neue Mitte von St. Pauli. Enis Alushi soll das Angriffsspiel der Kiezkicker ankurbeln. Der 28-Jährige hat nicht nur Klasse, sondern auch Klappe. Ein gestandener Spieler mit Führungsqualitäten.  mehr...

Noch für drei Heimspiele wird die Nordtribüne stehen. Nach dem Spiel gegen Berlin soll dann der Abriss beginnen.

Beim Pokal-Kracher zwischen St. Pauli und Dortmund werden beide Teams je 45 Minuten lang auf eine Baustelle zustürmen. Der Kiezklub will den Abriss der Nordtribüne wie geplant Anfang Oktober durchziehen und nicht bis zum Zweitrunden-Hit gegen die Borussia (28./29. Oktober) warten. Eine endgültige Entscheidung fällt Ende der Woche.   mehr...

Unser FC St. Pauli
Wählen






Abnehmen mit Fitmio