St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

St. Pauli-Helden tippen: Thomforde sicher: „Wir packen den Aufstieg!“

Klaus Thomforde, das Tier im Tor, glaubt an den Aufstieg!
Klaus Thomforde, das "Tier im Tor", glaubt an den Aufstieg!
Foto: Witters

Der heiße Dreikampf zwischen Düsseldorf, St. Pauli und Paderborn um Platz drei – St. Paulis Aufstiegshelden früherer Tage sagen vor dem Spiel am Sonntag in Dresden (13.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.DE), ob sie den Kiezkickern die Relegation und vielleicht sogar die Bundesliga zutrauen.


Dieter Schlindwein, der 1995 den Aufstieg mit seinen Grätschen verteidigte: „Die Chancen stehen 50:50. Die Entscheidung fällt zwischen der Fortuna und St. Pauli. Paderborn fällt für mich raus, weil sie zum Schluss ans Millerntor müssen. In der Relegation geht’s wohl gegen Köln. Auch da gibt’s eine Fifty-Fifty-Chance. Köln hat mit sich selbst zu tun, für St. Pauli spricht die Euphorie.“

Klaus Thomforde, ebenfalls ein 1995er: „Wir packen es! St. Pauli gewinnt zweimal. Das reicht, weil Fürth gegen Düsseldorf gewinnt. In der Relegation verlieren wir in Köln 1:2, siegen aber zu Hause 2:0 und sind oben.“

Dirk Zander, der die Braun-Weißen 1988 durch sein Tor zum 1:0 in Ulm nach oben schoss: „Nur bei einem Sieg in Dresden wird St. Pauli noch Dritter. Ein Punkt ist wegen des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Düsseldorf zu wenig. Denn Fortuna wird das letzte Spiel zu Hause gegen Duisburg hundertprozentig gewinnen. In der Relegation würde ich gegen die unsympathische und zerstrittene Mannschaft von Köln Vorteile für uns sehen.“


André Golke, ebenfalls 1988 aufgestiegen: „Ich vermute, die Chancen stehen schlecht für St. Pauli. Düsseldorf wird beide Spiele gewinnen. Ich fürchte, dass Fürth nach dem feststehenden Aufstieg zu viel gefeiert hat.“


Walter Frosch, der zu den ersten Aufsteigern von 1977 gehört: „Ich wünsche St. Pauli natürlich Relegation und Aufstieg – aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht daran, weil mir unsere Jungs insgesamt nicht so stabil erscheinen. Düsseldorf wird’s machen.“


Franz Gerber, der 1977 stolze 27 Tore erzielte: „St. Pauli hat die besten Chancen, gewinnt in Dresden! Düsseldorf verliert in Fürth. Am Millerntor wird alles klar gemacht.“

#gallery

Weitere Meldungen St Pauli
Aufsteiger: Fin Bartels (27) wird nächste Saison in der ersten Liga kicken – im Trikot von Werder Bremen. Zunächst gibt er noch ein Comeback in Braun-Weiß.
|  0

Den Sprung ins Oberhaus haben die Kiezkicker aufgrund allzu großer Sprunghaftigkeit auf dem grünen Rasen vorzeitig verpasst. Ein Spieler hat es dennoch geschafft: Fin Bartels. St. Paulis einziger Aufsteiger.  mehr...

Wenn es hart auf hart kommt, muss Trainer Roland Vrabec auf Torwarttrainer Matze Hain zurückgreifen.
|  18

Lange hatte der FC St. Pauli Ruhe zwischen den Pfosten. Doch durch eine total verrückte Verletzungsserie gibt es am Millerntor plötzlich ein TORhuwabohu.  mehr...

Ratlos: Für Sebastian Maier, Christopher Buchtmann, Sören Gonther und den FC St. Pauli gab es auch bei Energie Cottbus ein spätes Gegentor.
|  29

Mit 52 Punkten hätte der FC St. Pauli drei Spieltage vor Saisonende noch direkte Aufstiegsambitionen. Doch weil ein Spiel halt bis zum bitteren Ende geht, 90 und gerne auch mal mehr Minuten dauert, sind es nur 47 Zähler.   mehr...

Wählen






Abnehmen mit Fitmio