St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Neuzugang trifft : 4:1! FC St. Pauli gewinnt erstes Testspiel

Daniel Ginczek konnte sich bei seinem ersten Auftritt im neuen braunen St. Pauli-Dress gleich in Szene setzen, traf beim Heider SV zum 2:0.
Daniel Ginczek konnte sich bei seinem ersten Auftritt im neuen braunen St. Pauli-Dress gleich in Szene setzen, traf beim Heider SV zum 2:0.
Foto: WITTERS

Der Anfang ist gemacht, die ersten Tore sind im Kasten: Beim Fünftligisten Heider SV gab es vor 2.000 Fans einen 4:1-Sieg für den FC St. Pauli.

Die Saison-Premiere begann mit zehn Minuten Verspätung, weil die Mannschaft auf der A23 im Stau gestanden hatte. Nach dem Anpfiff aber flutschte es. Der Ball zappelte bereits nach 65 Sekunden im Netz, doch Mahir Saglik erzielte den Treffer aus Abseitsposition. Nachdem Daniel Ginczek (6.), Lennart Thy (8.), Fabian Boll und noch mal Ginczek gute Chancen verpasst hatten, traf Saglik dann doch zum 1:0 (29.).Kurz danach erhöhte Ginczek auf 2:0, (31).

Nach dem Wechsel verkürzte Heides Müller mit einem Hammerschuss auf 1:2 (56.), doch Marcel Andrijanic (71.) und Jan-Philipp Kalla (84.) erhöhten noch auf 4:1 – der Endstand. „Man hat gesehen, dass wir in der ersten Trainingswoche viel Gas gegeben haben, trotzdem haben sich alle Jungs gut bewegt“, zeigte sich Trainer André Schubert zufrieden.

So spielte St. Pauli: Tschauner (46. Pliquett) – Schindler, Zambrano, Mohr (46. Thorandt), Kalla – Boll (46. Funk), Daube, Thy, Bruns (46. Bartels) – Saglik (46. Andrijanic), Ginczek (46. Ebbers)

Weitere Meldungen St Pauli
Aufsteiger: Fin Bartels (27) wird nächste Saison in der ersten Liga kicken – im Trikot von Werder Bremen. Zunächst gibt er noch ein Comeback in Braun-Weiß.
|  19

Den Sprung ins Oberhaus haben die Kiezkicker aufgrund allzu großer Sprunghaftigkeit auf dem grünen Rasen vorzeitig verpasst. Ein Spieler hat es dennoch geschafft: Fin Bartels. St. Paulis einziger Aufsteiger.  mehr...

Wenn es hart auf hart kommt, muss Trainer Roland Vrabec auf Torwarttrainer Matze Hain zurückgreifen.
|  22

Lange hatte der FC St. Pauli Ruhe zwischen den Pfosten. Doch durch eine total verrückte Verletzungsserie gibt es am Millerntor plötzlich ein TORhuwabohu.  mehr...

Ratlos: Für Sebastian Maier, Christopher Buchtmann, Sören Gonther und den FC St. Pauli gab es auch bei Energie Cottbus ein spätes Gegentor.
|  29

Mit 52 Punkten hätte der FC St. Pauli drei Spieltage vor Saisonende noch direkte Aufstiegsambitionen. Doch weil ein Spiel halt bis zum bitteren Ende geht, 90 und gerne auch mal mehr Minuten dauert, sind es nur 47 Zähler.   mehr...

Wählen






Abnehmen mit Fitmio