St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Bald gegen St. Pauli?: Veh lockt Matthias Lehmann nach Frankfurt

Seitenwechsel: Matthias Lehmann wird nächste Saison wohl gegen den FC St. Pauli spielen.
Seitenwechsel: Matthias Lehmann wird nächste Saison wohl gegen den FC St. Pauli spielen.
 Foto: WITTERS

Eigentlich wollte er erstklassig bleiben. Jetzt soll Matthias Lehmann mit erstklassigen Leistungen in der 2. Liga dafür sorgen, dass ein Absteiger in einem Jahr wieder Bundesliga spielt. Die MOPO erfuhr aus Frankfurt: Die Eintracht ist ganz heiß auf St. Paulis 28-jährigen Mittelfeldspieler.

Lehmanns Berater Volker Struth mauert zwar noch („Es ist zu früh, um das zu bestätigen“), doch der neue Trainer Armin Veh will den Kiezkicker, der für kleines Geld gehen kann (angeblich 250000 Euro) unbedingt. Klappt der Deal, würde Lehmann schon kommende Saison gegen St. Pauli spielen.


Der eine „Matze“ geht, der andere bleibt: Keeper Mathias Hain wird neuer Torwart-Trainer, erhält einen Zweijahresvertrag. Der 38-Jährige, der seine aktive Karriere beendet hat: „Ich danke insbesondere André Schubert, dass er mich ins Trainerteam aufgenommen hat. Ich möchte meine Erfahrung weitergeben.“ Schubert glaubt: „Mathias ist eine Bereicherung für unser Gespann. Denn Matze verfügt über das nötige Wissen und Einfühlungsvermögen.“ Was aus seinem Vorgänger „KP“ Nemet wird, ist ungewiss.

Weitere Meldungen St Pauli
Mütze auf und durch: Ex-Präsident Corny Littmann musste nach dem Abstieg 2003 neu aufbauen.

Er ist der erfolgreichste Präsident der Vereinsgeschichte. Corny Littmann (Amtszeit 2002 bis 2010) steht für „Retter-Kampagne“, Pokalsensationen, zwei Aufstiege, finanzielle Gesundung und Stadionneubau. Derzeit leidet der Ex-Boss wie alle St. Paulianer unter dem drohenden Abstieg in Liga drei.   mehr...

Dennis Rosin (18) gilt als großes Talent. Mehrere Bundesliga-Klubs aus dem Norden haben ihn auf dem Einkaufszettel.

Das Horror-Szenario 3. Liga entpuppt sich für den FC St. Pauli als immer dramatischer. Der Klub verliert im Falle eines Abstiegs nicht nur sämtliche Profis, sondern auch fast alle seine Top-Talente. Ex-Sportchef Rachid Azzouzi (44) hat dies zu verantworten.  mehr...

Bremen kletterte dank einer furiosen Serie auf Rang neun.

„Aufgeben ist keine Option.“ Dieser Satz prangte in großen Lettern auf dem Titel von St. Paulis Stadionzeitung für das Aue-Spiel. Elf Spiele sind es noch, in denen rund 20 Punkte her müssen. Es muss jetzt Klick machen beim Kiezklub.   mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

KiezHeldenKalender
Wählen
Abnehmen mit Fitmio