Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Bald gegen St. Pauli?: Veh lockt Matthias Lehmann nach Frankfurt

Seitenwechsel: Matthias Lehmann wird nächste Saison wohl gegen den FC St. Pauli spielen.
Seitenwechsel: Matthias Lehmann wird nächste Saison wohl gegen den FC St. Pauli spielen.
 Foto: WITTERS

Eigentlich wollte er erstklassig bleiben. Jetzt soll Matthias Lehmann mit erstklassigen Leistungen in der 2. Liga dafür sorgen, dass ein Absteiger in einem Jahr wieder Bundesliga spielt. Die MOPO erfuhr aus Frankfurt: Die Eintracht ist ganz heiß auf St. Paulis 28-jährigen Mittelfeldspieler.

Lehmanns Berater Volker Struth mauert zwar noch („Es ist zu früh, um das zu bestätigen“), doch der neue Trainer Armin Veh will den Kiezkicker, der für kleines Geld gehen kann (angeblich 250000 Euro) unbedingt. Klappt der Deal, würde Lehmann schon kommende Saison gegen St. Pauli spielen.


Der eine „Matze“ geht, der andere bleibt: Keeper Mathias Hain wird neuer Torwart-Trainer, erhält einen Zweijahresvertrag. Der 38-Jährige, der seine aktive Karriere beendet hat: „Ich danke insbesondere André Schubert, dass er mich ins Trainerteam aufgenommen hat. Ich möchte meine Erfahrung weitergeben.“ Schubert glaubt: „Mathias ist eine Bereicherung für unser Gespann. Denn Matze verfügt über das nötige Wissen und Einfühlungsvermögen.“ Was aus seinem Vorgänger „KP“ Nemet wird, ist ungewiss.

Weitere Meldungen St Pauli
Kerrin S. hat ein großes Herz für den FC St. Pauli, mag die Motive für die neuen Abos.

Auch nach dem Beinahe-Abstieg rennen die Fans dem FC St. Pauli wieder die Bude ein. Vermutlich werden alle 15.000 Dauerkarten (kosten 152 bis 519 Euro) verkauft. Die Warteliste ist lang. Nun hat sich der Kiezklub etwas Verrücktes für seine treuen Anhänger einfallen lassen.   mehr...

Teuflisch gut: Beim 2:0-Sieg in Kaiserslautern am drittletzten Spieltag zeigte Keeper Robin Himmelmann wieder mal eine starke Leistung.

Der FC St. Pauli muss um seine Nummer eins kämpfen. Robin Himmelmann könnte per Ausstiegsklausel aus seinem bis 2016 laufenden Kontrakt. Interessenten für den 26-Jährigen gibt es genügend. Nach MOPO-Informationen hat es der 1. FC Kaiserslautern auf den Keeper abgesehen! Der Kiezklub hat schon einen Plan B.  mehr...

Trägt ab sofort das Trikot des FC Luzern: Sebastian Schachten

St. Pauli plant zum Verdruss vieler Fans ohne ihn, jetzt hat Sebastian Schachten einen neuen Verein gefunden: Der 30-Jährige wechseln zum FC Luzern.   mehr...

comments powered by Disqus

Wählen
Abnehmen mit Fitmio

Zur mobilen Ansicht wechseln