St Pauli
Der FC St. Pauli bei der MOPO: News, Interviews, Ergebnisse und Spielberichte zum Hamburger Kiezklub.

MOPOSportSt Pauli
St Pauli
Göttlich, Teamgeist und Fans

13 Tage ist der Offenbarungseid jetzt alt. Vor 13 Tagen setzte es das in jeder Hinsicht erschütternde 0:3 gegen Aufsteiger Heidenheim – und seitdem ist einiges passiert beim FC St. Pauli. Ob diese Dinge reichen werden, um am Sonntag bei RB Leipzig die Wende zu schaffen, kann man nur mutmaßen.   mehr...

Am ersten Spieltag setzt sich Christopher Buchtmann gegen Ingolstadts Roger  durch. In Leipzig ist „Buchti“ nach langer Pause endlich wieder im Kader.

Viele Personalsorgen beim FC St. Pauli (siehe Kurzpässe), aber es gibt auch gute Nachrichten: „Bad Boy“ Christopher Buchtmann ist zurück! Der kassierte in der Vorsaison 14 (!) Gelbe Karten und wurde zuletzt schmerzlich vermisst.  mehr...

Ingo Hertzsch spielte selbst zwei Jahre für „Red Bull“, erlebte den Hass gegnerischer Fans mit. Heute ist er RB-Fan-Beauftragter.

Sie sind die größten Hass-Figuren des deutschen Fußballs. Spieler, Trainer, Funktionäre und Fans von St. Pauli-Gegner RasenBallsport Leipzig werden wegen der Millionen von Brause-Hersteller „Red Bull“ noch mehr angefeindet als vor Jahren die TSG Hoffenheim.   mehr...

Beim 0:3 gegen Heidenheim musste es Lasse Sobiech oft mit zwei Gegenspielern aufnehmen. Trotzdem gehörte der Innenverteidiger noch zu den Besseren beim FC St. Pauli.

Er übte sich schon mit Dortmund II, der SpVgg Fürth und dem HSV im knallharten Überlebenskampf, jetzt steckt er mit dem FC St. Pauli im Keller: Lasse Sobiech ist gerade einmal 23 Jahre alt – und dennoch einer der größten Abstiegskämpfer des deutschen Fußballs.  mehr...

Am Tag nach seiner Wahl traf sich Oke Göttlich mit der MOPO zum Gespräch. Der neue Präsident des FC St. Pauli brachte einen gestrickten Pokal mit, den ihm ein Fan schenkte.

Der Tag nach der Mitgliederversammlung. Oke Göttlich wurde mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten des FC St. Pauli gewählt. Die MOPO traf den 38-jährigen Musik-Manager am Montag am Hafen. Dort sprach Göttlich unter anderem über seinen Führungsstil, seine erste Nacht als Präsident und die Dritte Liga.  mehr...

Das neue Präsidium stellt sich nach der Wahl zum Gruppenbild: Boss Oke Göttlich (2.v.l.) mit seinen Vizes Reinher Karl, Joachim Pawlik,  Thomas Happe, und Jochen Winand.

Der Machtwechsel beim FC St. Pauli ist geräuschlos über die Bühne gegangen. Bei der Jahreshauptversammlung im CCH wurden der bisherige Präsident Stefan Orth und seine Vizes mit Standing Ovation verabschiedet. Die Nachfolge trat der einzige Kandidat Oke Göttlich an.  mehr...

Neuer Boss am Millerntor: Oke Göttlich (38) ist ab sofort Präsident des FC St. Pauli

Musik-Manager Oke Göttlich ist neuer Präsident des FC St. Pauli. Der 38-Jährige wurde am Sonntag bei der Mitgliederversammlung der Kiezkicker im CCH wie erwartet mit großer Mehrheit zum Clubchef gewählt.  mehr...

Das FC St. Pauli-Präsidium um Oke Göttlich.

Gut eine Woche nach der deprimierenden Pleite gegen Zweitliga-Aufsteiger Heidenheim (0:3) stehen die Profis des FC St. Pauli heute wieder im Blickpunkt. Allerdings laufen sie nicht Gefahr, erneut zu verlieren. Sie sind lediglich Zuschauer bei der Jahreshauptversammlung.   mehr...

Christopher Nöthe fällt wegen seiner Verletzung aus.

Die personelle Situation hatte sich gerade wieder entspannt, jetzt gibt es neue Sorgen. Christopher Nöthe (links), mit Marc Rzatkowski mit drei Treffern bester Schütze, zog sich einen Sehnenanriss im linken Oberschenkel zu.   mehr...

Ein Herz für St. Pauli: Die Fans der Kiezkicker halten auch in schwierigen Zeiten zu ihrem Verein.

Die Fans des FC St. Pauli halten fast bedingungslos zu den Kiezkickern. Aber sie machen mal wieder extrem schwere Zeiten durch. Die Braun-Weißen, denen auch Experten zu Saisonbeginn durchaus Aufstiegschancen einräumten, stehen am Tabellenende.  mehr...

Designierter St. Pauli-Präsident: Oke Göttlich (38).

Der vom Aufsichtsrat des FC St. Pauli angestrebte Komplett-Austausch des Präsidiums – er wird morgen bei der Mitgliederversammlung im CCH sicher ein heißes Thema sein. Für Noch-Boss Stefan Orth haben die Kontrolleure damit den Verein in Gefahr gebracht. Sein designierter Nachfolger Oke Göttlich sieht das anders.  mehr...

Ex-Kultkicker André Golke kritisiert Mutlosigkeit, Zweikampfverhalten und Fans.

Er steht für bessere Zeiten am Millerntor. Auch durch ihn hielt sich der FC St. Pauli so lange wie noch nie in der Bundesliga (1988 bis 1991). Doch was er zuletzt bei den Heimspielen sah, entsetzt André Golke (50). Die MOPO sprach mit dem Ex-Stürmer der Braun-Weißen.  mehr...

Christopher Nöthe fällt für den Rest der Hinrunde aus.

Am Donnerstag musste Christopher Nöthe das Training abbrechen, Freitag folgte die Diagnose: Sehnenanriss und Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Für Nöthe ist die Hinrunde gelaufen!  mehr...

Cheftrainer Thomas Meggle (r.) kontrolliert die Übungen seiner Spieler. Die Kiezkicker wissen morgens nie, was am Tag alles auf sie zukommt.

Klar, dass Trainer Thomas Meggle die Kiezkicker schnell wieder aus dem Keller führen will. Dafür müssen die Spieler bei ihm richtig ran. Und: Sie werden von „Meggi“ ständig überrascht. Jeder Tag ist für sie eine wahre Wundertüte.  mehr...

St. Pauli-Präsident Stefan Orth

Noch-Präsident Stefan orth kritisiert die Räte für Austausch des Präsidiums. Er wollte mit seinem Nachfolger zusammenarbeiten  mehr...

Dieter Jurgeit (r.) zeigt in Hamburg großes soziales Engagement – hier bei einem Projekt von Ex-Kiezkicker Michel Dinzey.

Dieter Jurgeit war bei 150 Konzerten von AC/DC – jetzt will er in den Aufsichtsrat der Kiezkicker.  mehr...

In der kroatischen Liga knipste er nach Belieben, beim Kiezklub geht (noch) nichts für Ante Budimir.

Beim FC St. Pauli passt es vorne und hinten nicht. Die dilettantischen Fehler bei den Gegentoren gegen Heidenheim überschatten die ebenso große Baustelle beim Kiezklub: Die vorderste Front. St. Paulis Offensive ist aktuell so gefährlich wie Bambi auf Valium.  mehr...

St. Paulis Trainer Thomas Meggle muss sich als Krisen-Manager beweisen.

Alarmstufe Braun beim Kiezklub! Die schwere sportliche Krise ist nur eine Facette der dramatischen Gesamtsituation. Die Lage, in der sich der Verein befindet, ist gefährlich. Auf allen Ebenen herrscht Unruhe, Unsicherheit und Unmut.   mehr...

Thomas Meggle steht mit seinem Klub unter Druck.

„Fresse halten und ackern!“ Bei St. Pauli will man nach der 0:3-Pleite gegen Heidenheim Konsequenzen ziehen.  mehr...

Deniz Naki ist vereinslos und möglicherweise doch interessant für den FC St. Pauli.

Was nach „nein“ klingt, muss nicht zwingend „nein“ bedeuten: Nachdem alle Äußerungen zu Naki bisher darauf schließen ließen, er werde bei St. Pauli kein Thema, klangen die Kommentare am Sonntag dezent anders.  mehr...

Wählen






Abnehmen mit Fitmio