Sportmix
Berichte aus dem Sport: News zu Basktetball, Boxen, Volleyball, Wintersport, Gewichtheben und vielem mehr

MOPOSportSportmix
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Frau des Box-Champions: Natalia Klitschko: "Es wäre schön, wenn Vitali aufhört"

Vitali Klitschko mit seiner Frau Natalia
Vitali Klitschko mit seiner Frau Natalia
Foto: dpa

Sie ist eine schöne, sympathische Frau und mit dem stärksten Mann der Welt verheiratet: Natalia Klitschko, Ehefrau von Box-Gigant Vitali Klitschko, wird allerdings schwach, wenn es um Kinder in Not geht.

MOPO: Wie Felix Magath engagieren Sie sich bei der Phytokids-Stiftung. Warum?
Natalia Klitschko: Wenn man einmal das Elend von Kindern gesehen hat, dann darf man nicht wegschauen. Ich wusste ja, dass es manchen Kindern in meiner ukrainischen Heimat schlecht geht. Wenn man das aber vor Ort miterlebt, ist das etwas anderes. Da kommen einem schon die Tränen.

Wie gehen Sie mit Ihren Kindern bei diesem Thema um?
Sie wissen, dass es andere Kids gibt, denen es nicht so gut geht. Sie helfen bei Aktionen, Spielsachen für sie zu sammeln. Vitali und ich haben ihnen gesagt, dass wir in einem Paradies leben, dass das aber nicht die Realität ist. Man muss da nicht immer nach Afrika, Asien oder Osteuropa blicken – auch in Hamburg gibt es schreckliche Schicksale. Unglaublich, wie viele Kinder hungern oder geschlagen werden.

Auch sonst können Sie sich über Langeweile nicht beklagen. Was haben Sie eigentlich für eine Berufsausbildung?
Ich war Sprachlehrerin für Deutsch und Englisch in der Ukraine. Und ich war zehn Jahre lang als Model auf dem Laufsteg unterwegs.

Seit einiger Zeit singen Sie auch noch, sind sogar vor einem Kampf Ihres Mannes aufgetreten.
Ich habe immer gesungen! Das ging in der Badewanne los, später im Schulchor weiter. Die Musik habe ich im Blut. Mein Papa war Schlagzeuger. Vor zweieinhalb Jahren hat mich eine Freundin aus Hamburg ermuntert, mehr daraus zu machen.

Seit Jahren sind Vitali und Natalia Klitschko glücklich verheiratet.
Seit Jahren sind Vitali und Natalia Klitschko glücklich verheiratet.
Foto: dpa

Sie geben am 29. November in Hamburg Ihr erstes Konzert, wollen die Einnahmen und Spenden den Phytokids zukommen lassen.
Ja, ich freue mich schon sehr darauf. Außerdem schreibe ich an eigenen Liedern, möchte im kommenden Jahr eine CD veröffentlichen.

Wie bekommen Sie all Ihre Aufgaben unter einen Hut?
Ich liebe es zu leben! Ich spüre diese Sucht nach Leben! Mir reicht es nicht, einen Mann, Kinder und ein Haus mit Garten zu haben. Der liebe Gott hat mir diese Energie gegeben. Man lebt nur einmal, ich möchte ganz viel schaffen.

Wie ist es, den stärksten Mann der Welt als Gatten zu haben?
Ich sehe Vitali als den Mann an, den ich liebe und mit dem ich drei wundervolle Kinder habe. Steht er im Ring und boxt, dann ist das ein Job.

Sollte Vitali noch einen Kampf bestreiten?
Das muss allein er entscheiden! Aber Vitali hat in seiner sportlichen Karriere alles erreicht, ist ganz oben – deshalb würde ich es schön finden, wenn er aufhören würde.

Weitere Meldungen Sportmix

Der australische Kricket-Nationalspieler schwebt in Lebensgefahr. Er war von einem Kricketball seitlich am Kopf getroffen worden.  mehr...

Mit 23 Jahren gehört Marie Mävers schon zu den Leadern im deutschen Team. Bei der Champions Trophy trifft sie in der Gruppenphase auf Argentinien, England und Australien.

Es ist ein absolutes Highlight im Hockey-Terminkalender. Die Champions Trophy. Am Wochenende startet das Turnier. Im deutschen Team stehen acht Hamburgerinnen.  mehr...

Die Maskottchen für Olympia 2016 in Rio de Janeiro. Bis zum 14. Dezember wird über ihren Namen im Internet abgestimmt.

Sie sollen die Flora und Fauna Brasiliens repräsentieren, sind aber noch namenslos - die Maskottchen der Olympischen Spiele 2016.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.






Abnehmen mit Fitmio