Sportmix
Berichte aus dem Sport: News zu Basktetball, Boxen, Volleyball, Wintersport, Gewichtheben und vielem mehr

MOPOSportSportmix
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Das neue Olympia-Dress: Im grellen Barbie-Outfit nach London

Einmarsch zur Eröffnungsfeier im hellblauen und pinken Barbie-Ken-Look mit Adlerschwingen an den Ärmeln...

16 Athleten, darunter Olympiasieger und Weltmeister, gaben am Dienstag bei der Vorstellung der deutschen Outfits für die Sommerspiele einen Vorgeschmack auf London.

Rund 400 Athleten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), 170 des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und insgesamt über 400 Betreuer werden für rund zwei Millionen Euro von drei Unternehmen ausgestattet: adidas, Sioux und Bogner - der erstmals auch für die Sommerspiele engagiert wurde.

Die 30. Olympischen Sommerspiele (27. Juli bis 12. August) und die 14. Sommer-Paralympics (29. August bis 9. September) werden für das deutsche Team insgesamt noch etwas teurer als Olympia 2008 in Peking. Und dies, obwohl die Mannschaft nach Pleiten vieler Teamsportarten in der Qualifikation (Fußball, Handball, Basket- und Wasserball) rund 40 Köpfe kleiner sein wird, bei den Paralympics jedoch ähnlich groß.

„Vor vier Jahren beliefen sich die Kosten samt Einkleidung auf 5,7 Millionen Euro, diesmal werden sie rund sechs Million betragen“, sagt Christian Klaue, wie schon 2010 bei Winter-Olympia Sprecher der deutschen Mannschaft.

„Man spürt schon die Vorfreude der Athleten auf die Spiele. Sie wird gesteigert durch farbenfrohe, frische, junge und zudem funktionelle Kleidung“, sagte DOSB-Präsident Thomas Bach, der 1976 als Fecht-Olympiasieger in Montreal eine weitaus spartanischere Ausrüstung getragen hatte.

Er bekräftigte seine Erwartung für London: „Der Konkurrenzkampf wird so groß wie nie. Wir wollen wieder vorn mitmischen, aber ein oder zwei Siege weniger könnten unter den Top 10 eine deutlich schlechtere Platzierung bedeuten.“

DOSB-Generaldirektor Michael Vesper, der wie 2008 in Peking erneut Chef de Mission sein wird: „Wir wollen nicht nur sportlich gut abschneiden und Platz fünf im Medaillenspiegel verteidigen, wir werden in diesem Outfit auch optisch eine gute Figur machen. Bogner hat viel Farbe ins Spiel gebracht. Und die Adlerschwingen an den Ärmeln werden uns beflügeln.“

Fertiggestellt ist der Olympia-Dress in rund zwei Monaten. Die Einkleidung der insgesamt rund 1000 Personen erfolgt im Juni und Juli in Mainz.

comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Sportmix
Europameister Patrick Hausding aus Berlin.

Erstes Wassersprung-Gold bei der Heim-EM in Berlin: Weltmeister Patrick Hausding gewann vom Einmeterbrett auch den Europa-Titel. Auch Über 100-Meter-Rücken gab es eine Medaille für Deutschland.  mehr...

Brite Adam Gemili jubelt über Gold, der deutsche Schlussläufer Lucas Jakubczyk durfte sich mit seinen Staffelkollegen über Silber freuen.

In den Einzeldisziplinen war’s nix mit den erhofften Medaillen für die deutschen Sprinter. Doch im Kollektiv haben die schnellen Männer überzeugt.  mehr...

Christina Schwanitz wird Europameisterin im Kugelstoßen.

Die Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat bei der EM in Zürich Gold und damit den ersten großen Freiluft-Titel ihrer Karriere geholt. Gold auch für Antje Möldner-Schmidt über 3000 Meter-Hindernis.  mehr...







Abnehmen mit Fitmio