Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, dem HSV und der Welt der Promis.
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
    3,467 Abonnenten

Vettrick als Meisterstück Presse: „Vettel gesellt sich zu den Unsterblichen des Sports“

Das Red-Bull-Trio feiert das Triple: Der technische Direktor Adrian Newey, Sebastian Vettel und Teamchef Christian Horner.

Das Red-Bull-Trio feiert das Triple: Der technische Direktor Adrian Newey, Sebastian Vettel und Teamchef Christian Horner.

Foto:

dpa Lizenz

Interlagos -

Am Tag nach dem spannenden WM-Finale in Brasilien und dem dritten WM-Triumph für Sebastian Vettel hat die internationale Presse dem Champion gehuldigt!

„Vettel gesellt sich mit seinem dritten WM-Titel zu den Unsterblichen des Sports“, schrieb die englische „Times“.

Selbst im Ferrari-Land feierten die Medien Vettels Husarenstück. „Seb holt nach dem Crash mit Senna im Regen auf. Was für eine Reaktion! Ehre dem Weltmeister. Er hat den Titel verdient“, befand die „La Gazzetta dello Sport“ und vergaß dabei auch die Scuderia-Legende Michael Schumacher nicht: Schumacher hat auch in seinem letzten Rennen Mut bewiesen. Er ist ein großes Vorbild für die Jungen.“

Auch in Spanien, der Heimat des Titel-Rivalen Fernando Alonso, erntete Vettel große Anerkennung. „Den wirklichen Wert eines Champions kann man nicht an den Titeln messen, die er errungen hat, sondern auch an den Rivalen, die er bezwingen musste. Sebastian Vettel erfüllt mit seinem Lorbeerkranz, den er in Interlagos gewann, das eine wie das andere Kriterium“, schrieb „El País“.