Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, dem HSV und der Welt der Promis.
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
    6.043 Abonnenten

Toller Sieg von Rosberg „Britney“ hat es Vettel gezeigt

Britischer Humor: Ein Foto von US-Popstar Britney Spears klebte ein Mechaniker auf Nico Rosbergs Personalausweis.

Britischer Humor: Ein Foto von US-Popstar Britney Spears klebte ein Mechaniker auf Nico Rosbergs Personalausweis.

Foto:

Lizenz

Shanghai -

#bigimage1

Britney – so wird Nico Rosberg seit Jahren von Briten im Fahrerlager genannt. In Anlehnung an US-Popstar Britney Spears. Wegen seiner langen blonden Haare.

Der englische Mercedes-Mechaniker Jock Clear klebte ihm im Vorjahr in Abu Dhabi sogar mal ein Britney-Foto in den Personalausweis. Ein großer Spaß bei der Passkontrolle.

„Den Namen hat der Jenson Button erfunden“, enthüllte Rosberg. „Der ist auch oft spaßig unterwegs, aber selber einstecken kann er nicht so gut. Meine Freunde nennen mich übrigens Rosbeef.“ Er kann aber über den britischen Humor lachen.

Weniger witzig findet Nico den Humor von Sebastian Vettel. Der wählte ihn in einer Umfrage zur „schönsten Frau des Fahrerlagers“.

Auch der Kerpener Vettel-Entdecker Gerhard Noack meinte, der auf sein Äußeres achtende Rosberg habe nicht die nötige Härte: „Der Nico gehört doch eigentlich auf den Laufsteg. Der ist ein Mannequin. Ein ganz guter Fahrer, aber eben kein Champion.“ Von wegen! „Britney“ hat es allen gezeigt.