Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

St. Paulis "Chef" geht: Fix: Matthias Lehmann zu Eintracht Frankfurt!

Spielt ab kommender Saison für die Eintracht Frankfurt: St. Pauli-Profi Matthias Lehmann

Spielt ab kommender Saison für die Eintracht Frankfurt: St. Pauli-Profi Matthias Lehmann

Foto:

WITTERS

Der FC St. Pauli verliert seinen "Chef": Matthias Lehmann, vom scheidenden Coach Holger Stanislawski zum Boss auf dem Platz ernannt, wechselt zur neuen Saison zu Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt.

Dabei war es nur eine Frage von Stunden, ob der 28-Jährige an der Elbe bleibt. Am vergangenen Sonnabend lief die Klausel, wonach er trotz Vertrages bis 2013 für einen bestimmten Betrag (angeblich rund 250.000 Euro) wechseln konnte, aus. An eben diesem Sonnabend landete ein Fax der Frankfurter in St. Paulis Geschäftsstelle, nachdem in den zwei Tagen zuvor die Kontakte zwischen den Hessen und Lehmann hergestellt worden waren. Der Mitabsteiger plant die direkte Rückkehr ins Oberhaus, "Matze" soll eine tragende Säule im Team von Trainer Armin Veh werden.

Mit dem zentralen Mittelfeldmann verlieren die Braun-Weißen einen wichtigen Leistungsträger, den es nun adäquat zu ersetzen gilt. Ein Fragezeichen steht zudem noch hinter der Zukunft von Charles Takyi und Deniz Naki, die offenbar beide den Verein verlassen möchten.