Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Planung für die kommende Saison: Fink: Mehr Sieger-Typen für den HSV

So wird es gemacht! HSV-Trainer Thorsten Fink will künftig mehr Sieger-Typen in seinem Team haben.

So wird es gemacht! HSV-Trainer Thorsten Fink will künftig mehr Sieger-Typen in seinem Team haben.

Foto:

dapd

Einen großen Umbruch soll es beim HSV in diesem Sommer nicht geben. „Wir werden jetzt Einzelgespräche führen und genau schauen, auf wen wir künftig bauen können und auf wen nicht“, sagt Thorsten Fink.

Einige Profis werden gehen müssen, ein echter Spielmacher steht hingegen ganz oben auf der Wunschliste, „außerdem müssen wir spielerisch besser werden. Wir brauchen die Charaktereigenschaft Siegeswillen.“

Fink hat eine klare Vorstellung. Das passende Beispiel liefert er gleich mit: „Wenn man keine Freundin oder Frau hat, in die Disco geht und dort die hübschste Frau haben will. Dann kann ich nicht hingehen und sagen, ’hör mal, willst du vielleicht mit mir gehen?’ Dann muss ich sagen, ’hey Puppe, ich bin der geilste Typ hier, du gehst mit mir, fertig!’ Man muss etwas wirklich wollen und das auch ausstrahlen.“

Fink gibt Flirt-Tipps für eine bessere Zukunft. Ab Montag können die Spieler auf ihrem dreitägigen Mallorca-Trip überprüfen, ob sie das gewünschte Sieger-Gen besitzen. Für Frank Arnesen geht indes die Suche nach neuen Spielern in die heiße Phase. Der Sportchef meint: „Du brauchst Mentalität und Erfahrung im Kader. Solche Spieler wollen international spielen. Wir müssen schnell sein. Die finanzielle Situation ist nicht viel besser als im letzten Jahr.“





video

HSV-Fans: „Beiersdorfer hat keinen Arsch in der Hose“

Der Ruf des Vorstandsvorsitzenden hat vor allem durch den Umgang mit Bruno Labbadia sehr gelitten.