Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Neuzugang dabei, Bruma draußen: Gegen Köln: Rajkovic gleich in der HSV-Startelf!

HSV-Neuzugang Slobodan Rajkovic darf gegen Köln wohl gleich von Beginn an ran.

HSV-Neuzugang Slobodan Rajkovic darf gegen Köln wohl gleich von Beginn an ran.

Foto:

WITTERS

Das ging aber fix! Für den Keller-Knaller am Sonnabend gegen Liga-Schlusslicht Köln (15.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.DE) setzt HSV-Trainer Michael Oenning in der Startelf gleich auf Slobodan Rajkovic! Der neuste Chelsea-Import ersetzt Jeffrey Bruma und bildet mit Heiko Westermann die Innenverteidigung. Michael Mancienne (grippaler Infekt) ist nicht im Kader.

Im defensiven Mittelfeld darf überraschend Robert Tesche neben David Jarolim ran. Und hinter der einzigen Spitze Mladen Petric laufen Marcell Jansen, Per Skjelbred sowie Heung Min Son auf. Im vierten Ligaspiel gibt’s somit die vierte HSV-Aufstellung. Neben Bruma uns Mancienne rotieren auch Gökhan Töre und Tomás Rincón aus der Mannschaft. Der wiedergenesene Paolo Guerrero nimmt zunächst auf der Bank Platz.

An das letzte Aufeinandertreffen mit Köln erinnert sich Oenning nur allzu gern. 6:2 hieß es damals zu dessen Premiere als HSV-Cheftrainer, seit jenem 19. März 2011 gab es keinen Hamburger Sieg mehr. Die 0:5-Niederlage in München sei aufgearbeitet worden, in aller Deutlichkeit, aber ohne alles niederzumachen, betont Oenning: "Wir haben in der Vorbereitung gut gespielt. Warum soll uns das nicht gegen Köln gelingen?"