Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
MOPO.de | Millionengrube Volkspark: Imtech-Arena beschert HSV zwei Millionen Euro Sondererlöse
02. December 2011
http://www.mopo.de/14634912
©

Millionengrube Volkspark: Imtech-Arena beschert HSV zwei Millionen Euro Sondererlöse

Die Imtech-Arena dient nicht nur als Fußballstadion, sondern auch als Konzerthalle und Schauplatz für Boxkämpfe.

Die Imtech-Arena dient nicht nur als Fußballstadion, sondern auch als Konzerthalle und Schauplatz für Boxkämpfe.

Foto:

WITTERS

Sie ist auch in sportlich schlechteren Zeiten der unumstrittene Star des HSV. Die Imtech Arena ist fraglos eines der schönsten Stadien der Republik – und beschert dem HSV Millionen. Allein in diesem Jahr strich der Klub dank hochkarätiger Zusatzveranstaltungen knapp zwei Millionen Euro extra ein. Für die Zukunft verspricht Marketing-Vorstand Joachim Hilke: „Wir arbeiten daran, dass sich die Erträge weiter steigern.“

Goldgrube Volkspark – 2011 boomte sie richtig. Drei Konzerte (Take That, Grönemeyer, Scooter), der Mega-Boxkampf von Wladimir Klitschko gegen David Haye, das Länderspiel gegen Holland, zudem am 13. Dezember noch das „Match against Poverty“ mit Zidane & Co. – Hamburg pachtet die Highlights. Und nicht nur das.

An knapp 200 Tagen im Jahr vermietete der HSV Räumlichkeiten seiner Arena. „Das geht über geschäftliche Treffen von acht Leuten bis hin zur Veranstaltung der Zeugen Jehovas mit zigtausend Teilnehmern“, verrät Stadionchef Kurt Krägel.

Wo aber wäre die Grenze für den HSV? Würde der Verein auch Mietanfragen ignorieren? „Selbstverständlich ist nicht alles möglich“, erklärt Hilke. „Die Pornomesse würden wir in unserem Stadion sicher nicht abhalten ...“

Keine Nackedeis im Stadion. Dafür aber Millionen in der Kasse. Aus Sicht des HSV kein schlechter Deal.