Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Marcin und Krzysztof Lijewski: Bruder-Kampf um die Königsklasse

Marcin (r.) und Krzysztof Lijewski spielen gemeinsam für Polen.

Marcin (r.) und Krzysztof Lijewski spielen gemeinsam für Polen.

Foto:

imago

Es ist ein Duell, das am Ende über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Am Dienstag trifft HSV-Shooter Marcin Lijewski auf seinen Bruder Krzysztof. Der Noch-Meister empfängt die Rhein-Neckar Löwen zum „Bruder-Kampf um die Königsklasse“.


„Zloty“ (28), der im vergangenen Sommer den HSV nach sechs Jahren in Richtung Mannheim verließ, kehrt erstmals zurück nach Hamburg, trifft dort auf seinen sechs Jahre älteren Bruder (19.15 Uhr/O2-World). „Ihn vermisse ich am meisten“, sagt Krzysztof.


Es wird ein verrücktes Duell, schließlich kämpfen beide bis Sonntag noch Seite an Seite mit Polen im Olympia-Qualifikationsturnier um die Teilnahme an den Spielen in London. Nur 45 Stunden liegen zwischen Länderspiel und Liga-Kracher. Es wird wohl das letzte Bruder-Duell auf deutschem Boden werden. Krzysztof wechselt am Saisonende nach Kielce, Marcin wird nach MOPO-Informationen auch zurück in die Heimat gehen. Der HSV-Halbrechte traf unter der Woche seinem Berater Mariusz Czok in Danzig.


Czok zur MOPO: „Wenn kein Angebot kommt, wird Marcin dem HSV nach Ostern mitteilen, dass er zurück zu seinem Heimatklub nach Danzig geht.“ Eine Vertragsverlängerung ist derzeit nicht in Sicht, der Verein hat momentan andere Baustellen, muss nach der Magdeburg-Pleite wieder in die Spur finden.


„Wir wollen die schwierige Situation des HSV ausnutzen“, sagt Zloty. Gewinnt er das Bruderduell, hat er gute Chancen am Ende mit den Löwen jubeln zu dürfen.