Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

HSV – Rot-Weiß Erfurt 1:2: Oh je! Testspiel-Blamage gegen Drittligist

Enttäuschte HSV-Spieler nach der Partie gegen RWE

1:2-Blamage im Testspiel gegen Rot-Weiß Erfurt: Enttäuschte Gesichter bei den Rothosen.

Foto:

WITTERS

Blamabler Test gegen Rot-Weiß Erfurt. Der HSV verliert im türkischen Belek mit 1:2 (0:0) gegen den Drittligisten aus Thüringen. Erst kurz vor Schluss traf Michael Gregoritisch für die Rothosen. 

Das war zu wenig, was der HSV heute gegen Erfurt gezeigt hat. Über weite Strecken war das Spiel zerfahren, bei den Gegentreffern von Sebastian Szimayer (53. Min.) und Pablo Pigl (59.) waren die Rothosen nicht wach genug.

Erst nach dem 0:2 sorgten die eingewechselten Lewis Holtby und Nicolai Müller für mehr Druck, Michael Gregoritschs Anschlusstreffer (78.) reichte aber nicht, um das Spiel noch zu drehen.

Am Ende zwar "nur" ein Test, aber eben kein guter. Es darf durchaus als enttäuschend bezeichnet werden, sich so gegen einen Drittligisten zu präsentieren.

Auch Bruno Labbadia zeigte sich nach der Partie unzufrieden: "Viel hat mir heute nicht gefallen. Wir haben es am Anfang versäumt zu treffen , die Kaltschnäuzigkeit fehlte."

90. Min. Abpfiff. Und das Spiel ist aus.

89. Min. Das sieht aber nicht mehr danach aus, als wenn es noch ein Unentschieden geben wird.

85. Min. Die Rothosen drängen weiter auf den Ausgleich. Zumindest eine Pleite soll noch verhindert werden.

80. Min. HSV jetzt wieder richtig überlegen, Müller und Holtby marschieren vorweg und geben richtig Gas.

78. Min. Gregerl mit viel Frust und einem satten Knaller aus 30 Metern an die Unterkante der Latte. Von dort springt der Ball hinter die Linie. 

78. Min. Tor für den HSV! Nur noch 1:2. Anschluss durch Michael Gregoritsch!

70. Min. Hektisches Gekicke nun auf dem Platz, der HSV ist sichtlich gereizt. 

66. Min. Dreifachwechsel beim HSV: Johan Djourou ersetzt Cléber, Nicolai Müller kommt für Batuhan Altintas und Matthias Ostrzolek für Ivica Olic. Rudnevs dürfte damit in die Spitze rücken.

66. Min. Der HSV zuletzt längere Zeit ohne richtigen Zugriff auf das Spiel. Die Rothosen liefen in viele Konter - auch dadurch der Rückstand.

65. Min. Ein Flachschuss von Holtby wird abgeblockt.

61. Min. Nächste dicke Chance für RWE. Das sieht nicht mehr gut aus bei den Rothosen.

59. Min. Tor für Erfurt! 0:2! Pablo Pigl legt nach Eckball per Dropkick nach!

59. Min. Wechsel beim HSV: Gotoku Sakai muss leicht verletzt vom Feld, Dren Feka ersetzt ihn.

53. Min. Plötzlich liegt der HSV im Test mit 0:1 zurück. Szimayer verwandelt nach Vorlage von der rechten Seite, die Rothosen-Defensive sieht alt aus. 

53. Min. Tor für Erfurt! Sebastian Szimayer trifft für den Drittligisten.

51. Min. Freistoß für RWE. Aber Aydin hat den Ball aus 25 Metern in die Mauer.

46. Min. Zwei Wechsel beim HSV: Ahmet Arslan und Gojko Kacar sind nicht mehr mit dabei, dafür laufen nun Lewis Holtby und Finn Porath als "Doppelsechs" auf.

46. Min. Erfurt hat durchgetauscht: Klewin - Hergesell, Nikolaou, Erb, Pigl - Judt - Bergmann, Schikowski, Bichler - Aydin, Szimayer

46. Min. Anpfiff. Der Ball rollt wieder.

Halbzeitpause: Ein paart Worte zu Kacar. Der Serbe hat nach seiner langen Pause ordentlich gemacht, nach 30 Minuten ging ihm aber so langsam die Puste aus. Das war allerdings auch zu erwarten, eigentlich sollte Kacar eh nur für eine halbe Stunde ran und dürfte daher wohl auch nicht mit in die zweite Halbzeit gehen.

Halbzeitpause: Die erste Hälfte lässt sich leicht zusammenfassen. Die Rothosen waren das bessere Team, es hapert jedoch noch im Angriff.

45. Min. Abpfiff. Und das war's. Mit einem 0:0 geht es in die Halbzeit.

45. Min. Nächste Möglichkeit: Gregerl nimmt den Ball links mit, zieht ab... aber Keeper Domaschke ist rechtzeitig im kurzen Eck gewesen. Trotzdem eine schöne Aktion kurz vor der Pause.

44. Min. Diekmeier tankt sich auf der rechten Seite durch, flankt auf Rudnevs... und der setzt den Ball volley drüber. War aber auch schwer zu nehmen.

40. Min. Mittlerweile schleichen sich mehr und mehr Fehler ins Spiel der Rothosen ein, aber auch Erfurt macht es nicht besser. Wenig Struktur aktuell in der Partie.

35. Min. Gregoritsch hat die Möglichkeit abzuschließen, legt dann aber doch quer auf Olic. Der Kroate zieht ab  doch sein Schuss wird abgefälscht und geht über den Kasten. 

30. Min. Hirzel hatte bislang eine ruhige erste halbe Stunde. Der Keeper war zwar schon am Ball, wurde aber noch nicht geprüft.

27. Min. Der HSV erhöht den Druck und kontrolliert das Spiel, bleibt aber noch zu ungefährlich.

22. Min. Arslan mit einem Freistoß aus 22 Metern aus zentraler Position... und ab in die Mauer mit der Kugel.

20. Min. Der HSV ist aber schon die bessere Mannschaft, wenn auch nicht total überlegen.

17. Min. Rudnevs konnte bislang erst wenig Akzente setzen. Der Auftritt des Letten ist bislang eher verhalten.

11. Min. Nächste Möglichkeit für Altintas! Gregoritsch spielt den Türken frei, der piekt aus 13 Metern mit dem linken Schlappen drüber. Die böse Rückenlage...

3. Min. Die erste Chance für den HSV: Flanke Sakai, Kopfball Altintas. Aber aus fünf Metern knapp vorbei! Der Ball war allerdings auch schwer zu drücken für den Stürmer.

1. Min. Diekmeier trägt beim HSV die Binde.

1. Min. Anpfiff. Erfurt eröffnet die Partie.

Vor dem Spiel

Vor Anpfiff: Kurze Besprechung im Kreis.

Foto:

Braasch

- Eddy Sözer spielt vor Anpfiff Übersetzer. Der Unparteiische sagt, was er von den Teams erwartet... der HSV-Co gibt es weiter.

- Gleich geht's los.

- Vier Pleiten gab es in der Liga für RWE zuletzt in Folge. 

- Stürmer Carsten Kammlott ist mit sieben Buden treffsicherster Spieler beim heutigen Gegner.

- Beim Drittligisten läuft es aktuell in der 20er-Liga nicht so rund. Die Thüringer stehen auf Platz 17. 

- Die Startelf von RW Erfurt: Domaschke - Eichmeier, Erb, Laurito, Löschner - Menz, Tyrala - Twardzik, Kadric, Aydin - Kammlott

- Neben Pierre-Michel Lasogga, Sven Schipplock, Aaron Hunt und Ivo Ilicevic wird auch Zoltán Stieber heute nicht dabei sein. Der Ungar liegt noch immer mit einer Erkältung flach.

- Außerdem: Wie wird sich der dritte Keeper Andreas Hirzel präsentieren?

- Gespannt darf man in der Innenverteidigung auch auf den Auftritt von  Kerim Carolus, auch Artjoms Rudnevs im Mittelfeld und das Comeback von Gojko Kacar lassen gespannt auf das Spiel blicken.

- HSV-Trainer Bruno Labbadia gibt somit einigen Kickern Spielzeit. Unter anderem Batuhan Altintas wird das Auflaufen in seiner Heimat sicherlich gut tun.

- Auf der Bank: Drobny, Spahic, Djourou, Ostrzolek, Holtby, Feka, Porath, Müller

- Die Aufstellung der Rothosen:  Hirzel – Diekmeier, Carolus, Cléber, Sakai – Arslan, Kacar – Rudnevs, Gregoritsch – Altintas, Olic

- Moin und herzlich Willkommen. Der HSV testet in Belek gegen Rot-Weiß Erfurt, wir versorgen Sie mit den wichtigsten Infos zum Spiel. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.