Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

HSV teilt mit: Rafael van der Vaart bleibt Kapitän, Gojko Kacar fällt aus

Slomka stärkt seinem Leader den Rücken: Rafael van der Vaart bleibt der Kapitän des HSV.

Slomka stärkt seinem Leader den Rücken: Rafael van der Vaart bleibt der Kapitän des HSV.

Foto:

imago

Der Verein macht den Gerüchten ein Ende: Rafael van der Vaart (31) bleibt auch in der kommenden Saison Kapitän des HSV.

Die Neuigkeiten teilte der Verein am Sonnabend via Twitter mit: „Rafael van der Vaart bleibt Mirko Slomkas Mannschaftskapitän! Sein Stellvertreter wird Johan Djourou.“

Zuletzt hatte es vermehrt Spekulationen über einen möglichen Abschied des Niederländers aus Hamburg gegeben. Van der Vaart hatte jedoch Ende Juli betont, in der Hansestadt bleiben zu wollen. Im österreichischen Trainingslager hatte Slomka zudem betont, Rafa sei in besserer Form, als zuvor. Trotzdem war bisher die Kapitäns-Frage noch ungeklärt - bis jetzt.

Der HSV startet am 23. August (15.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) beim Aufsteiger 1. FC Köln in die Saison. Nicht dabei ist Gojko Kacar (27). Der Serbe erlitt beim Test gegen Lazio Rom einen Innenbandriss im rechten Knie und muss etwa vier bis sechs Wochen pausieren. Das teilte der Verein am Sonnabend mit.