Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

HSV Handball: Pfahl-Wechsel droht zu platzen

Der Nationalspieler Adrian Pfahl (M./Gummersbach) wird voraussichtlich nicht zum HSV wechseln.

Der Nationalspieler Adrian Pfahl (M./Gummersbach) wird voraussichtlich nicht zum HSV wechseln.

Foto:

Bongarts/Getty Images

Er galt als sicherer Neuzugang für den rechten Rückraum des HSV. Nationalspieler Adrian Pfahl sollte spätestens 2013 aus Gummersbach kommen, gerne schon früher. Jetzt droht der Wechsel zu platzen!


Pfahl bestätigt: „Ich bleibe in der nächsten Saison definitiv beim VfL.“ Nach MOPO-Informationen ist das Interesse des Meisters auch für einen Transfer 2013 abgekühlt. Das Thema Vertragsverlängerung mit Marcin Lijewski könnte dadurch plötzlich wieder heiß werden, schließlich hat der Pole gegen die Rhein-Neckar Löwen gezeigt, was er leisten kann. Zudem hat der HSV nach aktuellem Stand keinen gesunden Halbrechten in der kommenden Saison.


Marcins Bruder Krzysztof (Ex-HSV) macht sich für dessen Verbleib stark: „Er ist sehr wichtig für die Mannschaft.“ Eine weitere Option könnte Marko Vujin (27) werden. Der wurfstarke Serbe steht ab der kommenden Saison eigentlich in Kiel unter Vertrag, doch dort ist man sich mittlerweile nicht mehr sicher, ob der Serbe den Anforderungen – vor allem in der Deckung – gewachsen ist. (JHS/JUL)