Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Heimspiel in der Fremde: Heute ist Hamburg Dänemarks Fußball-Hauptstadt

„Danish Dynamite“ im Volkspark. 40000 Dänen wollen dabei sein.

„Danish Dynamite“ im Volkspark. 40000 Dänen wollen dabei sein.

Foto:

Witters

Vorhang auf zu Hamburgs größtem Fußball-Spektakel des Sommers! Und alle Autofahrer, die sich nördlich von Hamburg bewegen, sollten die A7 lieber meiden. Es könnte eng werden.

Die Programmplaner von NDR 2 wissen, welche Sprache an diesem Sonnabend Trumpf ist. Die Verkehrsnews werden den ganzen Tag über auch in Dänisch verkündet – denn Hamburg wird zu Dänemarks (Fußball)-Hauptstadt.

Velkommen, kære venner – Herzlich Willkommen, liebe Freunde! Bis zu 40000 Dänen werden zum Test ihres Teams gegen Brasilien erwartet. Ein einzigartiges Fußball-Fest in der Imtech Arena. Kapitän Christian Poulsen, der schon 83 Mal für „Danish Dynamite“ auflief, schwärmt: „Soviel Unterstützung hatten wir im Ausland noch nie! Wir sind verpflichtet, unseren Fans etwas zu bieten.“

Alles ist angerichtet für eine Party. 51000 Fans werden dabei sein, die letzten Tickets gibt’s ab 11 Uhr an den Tageskassen. Wie groß das Interesse auch in Brasilien ist, bewies TV-Sender Globosat – der übertrug 50 Minuten des gestrigen Abschlusstrainings der „Seleção“ live in die Heimat. Zudem kommt mit Real Madrids Trainer José Mourinho ein richtiger Promi, ist heute live dabei!

Schade nur, dass beide Teams auf einige Stars verzichten. So ließen die Brasilianer Neymar zu Hause. Auch die Dänen werden mehrere angeschlagene Spieler schonen, darunter wohl auch Poulsen und Stuttgarts William Kvist. Nationaltrainer Morten Olsen hofft dennoch: „Wir wollen mit einem guten Ergebnis nach Hause kommen.“ Nach einem Heimspiel in der Fremde.