Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

"HSV Plus": HSV-Legende Kaltz befürwortet Strukturreform

HSV-Legende Manfred Kaltz hat die Raute im Herzen.

HSV-Legende Manfred Kaltz hat die Raute im Herzen.

Foto:

WITTERS

Es ist seit Dienstag DAS Thema rund um den HSV. Die Strukturreform "HSVPlus - Aufstellen für Europa". Den Plan, den der Ex-Aufsichtsratsvorsitzende Otto Rieckhoff mit weiteren Klub-Legenden ausgetüftelt hat, findet immer mehr Fans - nicht nur unter den HSV-Anhängern.

Auch Manfred Kaltz äußerte sich nun und lobte den Vorstoß: „Ich kenne die Details nicht, aber vom Prinzip her finde ich es gut, weil nur so die Chance besteht, etwas zu verändern, das ist beim HSV dringend notwendig“, sagte er. So wie bisher könne es nicht weitergehen, „seit Jahren herrscht Stillstand!“

Die Zahl der prominenten Befürworter steigt stetig an. Die Diskussionen werden heiß geführt. Auch, weil durch das Konzept der Einfluss von Investor Klaus-Michael Kühne steigen könnte.

Es herrscht bei den Fans überwiegend Einigung darüber, dass der Aufsichtsrat, so wie von Rieckhoff geplant, verkleinert werden muss. Etwas gemischter ist das Stimmungsbild bei der Ausgliederung der Profi-Abteilung und die Einbindung von Sponsoren. „Das ist die Königsfrage, die jedes Mitglied für sich selbst entscheiden muss“, sagte Christian Bieberstein, Chef der „Supporters“. Es darf weiter fleißig diskutiert werden.