Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Mit Airdrop: Frauen verschicken Selfie im Flugzeug – und bekommen überraschende Antwort

Als Penelope Louise während ihres Flugs von San Francisco nach Island auf ihr Smartphone schaut, kann sie es kaum fassen: Sie hat eine Antwort auf ihr Selfie erhalten, das sie kurz zuvor via Airdrop verschickt hatte – und zwar von den Piloten des Flugzeugs.

„Hier vorne ist es immer lustig“

Im ersten Moment sei das ein Schock gewesen, sagte die 21-Jährige der Daily Mail online über ihr Erlebnis während des Flugs am 23. Februar nach Keflavík. Die Studentin hatte ein Foto von sich und einer Mitreisenden über die Airdrop-Funktion des Iphones verschickt, mit der man Daten an andere Nutzer via Bluetooth oder WLAN übertragen kann. „Wir haben unser Selfie an alle geschickt, die uns als Airdrop-Nutzer angezeigt wurden“, schreibt die Britin über ihr Abenteuer über den Wolken in einem Facebook-Post, der inzwischen mehr als 1100 Mal mit „Gefällt mir“ markiert wurde. „Und dann bekamen wir eine Antwort...Es waren die Piloten!“

Die Piloten der Wow-Air-Maschine hatten mit einem Selfie aus dem Cockpit geantwortet. Damit hatten die beiden Frauen nicht gerechnet. Zwischen den beiden Passagierinnen und der Crew entsponn sich laut der 21-Jährigen ein regelrechter Airdrop-Dialog.  Unter eines der Selfies schrieben die Airline-Mitarbeiter: „Hier vorne ist es immer lustig.“ Penelope Louise, die als Flyaway Girl auch über Reisethemen bloggt, machte ihre Erfahrung mit dem Kommentar „Der beste Flug überhaupt“ öffentlich.

„Ich nehme an, das Fliegen des Flugzeugs war gerade nicht so wichtig“

Die Reaktionen auf den Post der Germanistik-Studentin sind häufig positiv, es gibt aber auch kritische Stimmen, die Sicherheitsbedenken äußern: „Ich nehme an, das Fliegen des Flugzeugs war gerade nicht so wichtig“, schreibt ein Facebook-Nutzer. Daraufhin sprangen einige User den Piloten zur Verteidigung bei und erklärten, dass die Maschine zurzeit des Airdrop-Dialogs sicher via Autopilot geflogen sei.

Eine Sprecherin der isländischen Billig-Airline sagte auf Anfrage der Daily Mail, dass man den Piloten nicht empfehle, während des Fluges mit Passagieren über ihr Smartphone zu kommunizieren. Die Sprecherin räumte aber ein, dass Smartphones bei den meisten Airlines in Zeiten des papierlosen Arbeitens auch im Cockpit genutzt würden. (rer)