Reise
Spannende Trends, neue Ziele und viele weitere Informationen rund um das Reisen

MOPORatgeberReise
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Lustige Sprachpannen: Noch eine Portion „Megapussi“ gefällig?

Foto: Langenscheidt

Schon gewusst: In Finnland gibt es Erdnussflips mit dem Namen „Megapussi!“. Und das ist nur eine von unzähligen Sprachpannen, die Urlaubern unterwegs begegnen. Ein neues Buch sammelt die lustigsten Sprachpannen aus aller Welt.

Gerade jetzt zur Ferienzeit schnappen Touristen wieder Unmengen lustiger Sprachpannen auf. Besonders auf den mehrsprachigen Speisekarten finden sich die seltsamsten sprachlichen Klöpse. Darunter sind süße Sachen wie „niedliches Filet“, „Schokoladenmus mit Zigarettenmasse“ oder „kleines Häpschen gröss“, aber auch bizarre Spezialitäten wie „erste ausgedrückte Sockel“, „Heißes Pferdemist auf Salat“ und „Bakterium mit Huhn“.

Der Journalist Titus Arnu sammelt die wahnwitzigen Formulierungen und missglückten Beschreibungen und veröffentlicht sie in der Reihe „Übelsetzungen – Ultimative Sprachpannen aus aller Welt“. Es sind so viele, dass inzwischen schon der fünfte Band erschienen ist. Der Titel des neuen Buches zeigt auf einen Blick, wie leicht sich eine lustige Sprachpanne einschleichen kann: „Futtern Sie die Affen nicht“. Es fehlen nur die Pünktchen auf dem „ü“.

Das Buch zeigt 120 witzige Sprachpannen aus aller Welt auf großen Farbfotos mit kommentierenden Texten des Autors. Die ideale Urlaubslektüre, die die Sinne für die Übelsetzungen in der eigenen, unmittelbaren Umgebung schärft.

In der Bildergalerie oben zeigen wir zehn schöne Beispiele aus dem Buch.

Futtern Sie die Affen nicht!“, der fünfte Band aus der Reihe „Übelsetzungen – Ultimative Sprachpannen aus aller Welt“ von Titus Arnu, Langenscheidt-Verlag, 9,99 Euro.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Reise
Einzigartige Natur: Baobab-Bäume (Affenbrotbäume) auf Madagaskar.

Alpen, Malediven, Venedig: Das sind nur einige von weltweit beliebten Reisezielen, die es in wenigen Jahrzehnten nicht mehr geben könnte. Welche Orte unsere Enkel wahrscheinlich nicht mehr sehen werden.  mehr...

Trickdiebe schlagen in Rom häufig zu.

Pantheon, Kolosseum, Trevi-Brunnen: Tausende Touristen besuchen täglich die Sehenswürdigkeiten in der italienischen Hauptstadt. Taschendiebe nutzen das Gewirr schamlos aus. Die Polizei ist machtlos.  mehr...

In Reih' und Glied: Chinesische Stewardessen üben Lächeln und Körperhaltung.

Schlank, hübsch und immer ein Lächeln auf den Lippen: Stewardessen wirken, als würden sie nach Idealmaßen ausgesucht. Doch stimmt das? Und schmeckt Tomatensaft im Flieger wirklich besser?  mehr...

Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter