Reise
Spannende Trends, neue Ziele und viele weitere Informationen rund um das Reisen

MOPORatgeberReise
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Große Analyse: So verreisen die Deutschen im Jahr 2012

Foto: dpa

Den Urlaub lassen wir uns nicht nehmen: Schon fast die Hälfte aller Deutschen hat die „schönste Zeit des Jahres“ schon fest geplant, elf Prozent wollen sogar mehr als einmal verreisen. Das und mehr verriet jetzt eine neue Tourismusstudie.

Für eine Urlaubsreise in diesem Jahr sparen die Bundesbürger nach einer Tourismusanalyse möglichst jeden Cent. Sie würden lieber im Alltag den Gürtel etwas enger schnallen, als die „besten Wochen des Jahres“ zu Hause zu verbringen, teilte die Stiftung für Zukunftsfragen am Mittwoch in Hamburg mit. Sie befragte im Januar 4000 Menschen im Alter ab 14 Jahren.

Demnach haben 45 Prozent fest geplant, mindestens fünf Tage zu verreisen. Ein Drittel sei zwar noch unsicher, ob es sich eine Reise leisten kann. Aber die Erfahrung zeige, dass sich von ihnen wiederum ein Drittel auf den Weg macht, sagte Prof. Ulrich Reinhardt, wissenschaftlicher Leiter der Stiftung. Somit wird die Reiseintensität auch in diesem Jahr wieder deutlich über 50 Prozent liegen. Nur jeder fünfte hat eine Urlaubsreise für sich gestrichen. Die Tourismusbranche könne sich auf stabile bis leicht steigende Gästezahlen einstellen, sagte Reinhardt. In Hamburg werben seit Mittwoch rund 700 Aussteller auf der Reisemesse um Urlauber.

Wohin reisen die Deutschen am liebsten, gibt es einen Unterschied zwischen Bundesbürgern im Osten und im Westen und wie lange verreisen wir eigentlich im Schnitt? Antworten gibt’s in der Bildergalerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen Reise
Statt Schokoladenhasen gibt es in Australien Schokoladenbilbys. Das Bilby ist ein nachtaktives Beuteltier.

Manchmal ist Eiersuchen im eigenen Garten zu Ostern doch echt langweilig, oder? Dann lernen Sie doch die Traditionen anderer Länder kennen – und stärken Sie sich dabei statt mit einem Schokohasen mit einem Schokobilby.  mehr...

Im Fort Stevens State Park vor der Nordwestküste der USA liegen die Trümmer des englischen Segelschiffs „Peter Iredale“. Bei der Einfahrt in den Columbia River strandete es am 25. Oktober 1906. (Foto: Becky PlaBtt/Flickr)

Nicht auf dem Grund des Meeres, sondern über der Wasseroberfläche liegen die Überreste von Schiffen an Stränden, Küsten, sogar Wüsten.  mehr...

Europas höchste Toilette sitzt auf 4.260 Metern auf der Spitze des Mont Blanc. Die Toilettenhäuser wurden nötig, damit die bis zu 30.000 Bergsteiger pro Jahr ihre Notdurft nicht im Schnee verrichten.

Wie viel Touristen-Geld bringt das Monster von Loch Ness den Schotten ein? Welches Land der Welt hat die meisten Zeitzonen? Und wo steht eigentlich die höchste Toilette Europas? Lesen Sie hier die kuriosesten Reise-Fakten.  mehr...

Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter