Reise
Spannende Trends, neue Ziele und viele weitere Informationen rund um das Reisen

MOPORatgeberReise
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Gottverlassen: Diese Geisterstädte haben ein Geheimnis

Überall auf der Welt haben Geisterstädte spannende Geschichten zu erzählen.
Überall auf der Welt haben Geisterstädte spannende Geschichten zu erzählen.
Foto: davidrush/Flickr

Verlassene Geisterstädte haben eine spannende und oft schaurige Geschichte. Wir erzählen ein paar von ihnen - vom unlöschbaren Feuer über ein Sanatorium mit unheilvollen Insassen bis hin zur gefährlichsten Stadt des Wilden Westens.

Reisende, die einmal einen Ausflug der ganz anderen Art unternehmen wollen, sollten Touristenspots links liegen lassen und sich auf abgelegene Pfade machen. Überall auf der Welt gibt es Geisterstädte, in denen seit langer Zeit keine Menschenseele mehr lebt. Unheimlich und nahezu unwirklich kommen diese gottverlassenen Orte daher, aber sie alle haben eine Geschichte zu erzählen, deren Entschlüsselung lohnt. Zum Beispiel Beelitz Heilstätten.

Das große Krankenhausgebäude bei Berlin wurde zwischen 1898 und 1930 erbaut und beinhaltete eine Lungenheilstätte und ein Sanatorium zur Behandlung nicht ansteckender Krankheiten. Im ersten und zweiten Weltkrieg wurde der Komplex als Lazarett genutzt und 1916 befand sich Adolf Hitler unter den Insassen. Nach dem zweiten Weltkrieg diente das Gebäude als sowjetisches Militärhospital und beherbergte 1990 den an Leberkrebs erkrankten Erich Honecker.

Die Kohle brennt seit fast 40 Jahren

Eine ganz andere Geschichte erzählt Centralia. Die Stadt in der Nähe von Pennsylvania lebte bis in die 1960er Jahre vom Kohlenbergbau und hatte über 2000 Einwohner. 1962 entzündete sich unter der Stadt die Kohle, sie brennt seither unaufhörlich. Die Regierung versucht seit 1965 den Brand zu löschen, bisher aber ohne Erfolg. 70 Millionen US-Dollar wurden bisher für Löschversuche ausgegeben. Durch den Kohlebrand wurde die Region nahezu unbewohnbar, 2007 lebten dort nur noch 20 Einwohner. Centralia war Vorlage für die fiktive Stadt „Silent Hill“ in gleichnamigen Kinofilm.

Welche Orte außerdem noch gottverlassen sind, aber eine spannende Geschichte zu erzählen haben, zeigen wir Ihnen in unserer Bildergalerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen Reise
Kiss me, Baby: André Schürrle und Freundin Montana Yorke beim Schnorcheln.

Sie knipsen sich im Flieger, am Pool, auf der Jacht und am Strand: Die Fußballstars der Nationalelf twittern aus dem Urlaub fleißig Fotos. Wie Schürrle, Özil, Boateng und Co. ihre Ferien verbringen. Eine Fotoauswahl.  mehr...

Der Flughafen Ben Gurion liegt nahe Tel Aviv. In 1,6 Kilometern Entfernung schlug hier am Dienstag eine Bombe ein.

Eine Reihe europäischer und amerikanischer Fluggesellschaften haben wegen der Raketengefahr ihre Flüge nach Tel Aviv vorübergehend eingestellt. Darunter auch Lufthansa.  mehr...

Per Daumenexpress auf Reisen: Jona Redslob ist passionierter Tramper und Vorsitzender des Vereins Abgefahren.

Ernsthaft gefährlich oder alles ganz harmlos? Das Reisen per Anhalter findet immer mehr Anhänger. Warum der Daumenexpress bei jungen Menschen so beliebt ist und die Polizei davon abrät.  mehr...

Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter