Reise
Spannende Trends, neue Ziele und viele weitere Informationen rund um das Reisen

MOPORatgeberReise
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Fiese Reiseziele: Von nacktem Sushi und einem Hodenfestival

Eine Kaugummiwand in Seattle? Ein Hodenfestival in Montana? Das ist ja reizend. Brechreizend! Das findet zumindest die Autorin des gleichnamigen Buches. Wir zeigen ein paar fiese Reise-Beispiele.

Die Kaugummimauer in Seattle ist über und über von Kaugummis beklebt.
Die Kaugummimauer in Seattle ist über und über von Kaugummis beklebt.
Foto: mediafury/Flickr

Reisen soll ein Abenteuer sein und keine Aufgabe. Zwar gefiel Autorin Catherine Price der Gedanke, dass man 1001 Orte gesehen haben sollte - wie es viele Bücher empfehlen, sie fühlte sich davon jedoch auch zunehmend gestresst. Also musste ein Gegenratgeber her: Eine Liste mit Orten, die man sich getrost schenken kann. So entstand „Brechreizend - Die fiesesten Reiseziele der Welt“.

Die Autorin bat verschiedene Leute, ihr von überbewerteten Touristenorten, langweiligen Museen, uninteressanten historischen Stätten und Umständen zu berichten. So kamen Elemente ans Licht, die sogar verlockende Ziele teilweise erbärmlich erscheinen ließen.

Auf jeden Fall ist es immer lustiger, diese Geschichten zu lesen als sie selbst zu erleben. Denn es gilt: Je schlimmer etwas im Augenblick erscheint, desto besser kommt die Geschichte an, wenn sie zu Hause erzählt wird.

Ein paar Beispiele gefällig?

Die Kaugummimauer in Seattle liegt in der Nähe des Market Theatre und ist - wie der Name schon sagt - über und über von Kaugummis beklebt, die von Schlange stehenden Kinobesuchern dort hinterlassen wurden. Zunächst versuchte der Kinobetreiber die Mauer zu säubern - gab aber schließlich den Kampf auf. Die Schicht ist an manchen Stellen so dick, dass man keine Wand mehr sieht und es gibt kreative Kaugummi-Mosaike. Sie können die Mauer übrigens nicht verfehlen, riecht sie doch auch in einiger Entfernung nach Juicy Fruit.

Von den USA geht es nach Japan: Gehörten Sushi und Sex zu den Dingen, die Sie am meisten lieben? Dann sollten Sie ein Restaurant suchen, das „nyotaimori“ (Nackte Sushi) anbietet. Junge Models entfernen dafür jegliche Körperbehaarung, legen sich auf einen Tisch und lassen sich mit Sushi, Seetang und Blüten bedecken. In Restaurants mit besonders strengen Hygienevorschriften werden sie sogar mit Frischhaltefolie eingewickelt. Wahre Fans schwören, dass die Körpertemperatur den Geschmack der Sushi positiv beeinflusst.

Aber das ist noch nicht alles. Weitere echt fiese Urlaubsziele zeigen wir Ihnen oben in unserer Bildergalerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen Reise
Im Fort Stevens State Park vor der Nordwestküste der USA liegen die Trümmer des englischen Segelschiffs „Peter Iredale“. Bei der Einfahrt in den Columbia River strandete es am 25. Oktober 1906. (Foto: Becky PlaBtt/Flickr)

Nicht auf dem Grund des Meeres, sondern über der Wasseroberfläche liegen die Überreste von Schiffen an Stränden, Küsten, sogar Wüsten.  mehr...

Europas höchste Toilette sitzt auf 4.260 Metern auf der Spitze des Mont Blanc. Die Toilettenhäuser wurden nötig, damit die bis zu 30.000 Bergsteiger pro Jahr ihre Notdurft nicht im Schnee verrichten.

Wie viel Touristen-Geld bringt das Monster von Loch Ness den Schotten ein? Welches Land der Welt hat die meisten Zeitzonen? Und wo steht eigentlich die höchste Toilette Europas? Lesen Sie hier die kuriosesten Reise-Fakten.  mehr...

Für Frühsaufsteher: Bevor die Pforten der heiligen Hallen sich offiziell öffnen, bietet etwa Dark Rome (ab 99 Euro) Touren durch den Vatikan - inklusive Frühstück im Innenhof.

Ein Frühstück im Vatikan, ein Nachtspaziergang durch den Kölner Dom: Sehenswürdigkeiten sind am schönsten, wenn man sie fast für sich alleine hat. Wir stellen zehn Touristen-Attraktionen vor, die man zu ungewöhnlichen Zeiten besuchen kann.  mehr...

Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter