Recht
Unsere Übersicht mit Themen zu Verbraucherrecht, Internetrecht, neue Gesetze und Rechtsschutz sowie aktuelle Urteile zu Miete und Arbeit

Recht
Kinder, Partys, Tiere

Stundenlang übt der Nachbar auf seinem Saxophon, sein Hund bellt nonstop und die Kinder trampeln durchs Treppenhaus. Dabei will man doch einfach seine Ruhe haben! Welchen Lärm müssen Mieter dulden?  mehr...

Bei der Suche nach einer Wohnung im Internet ist Vorsicht angesagt.

Internet-Betrüger bieten Mietwohnungen an und verschicken die Schlüssel, falls die Interessenten im Voraus zahlen. Doch die Schlüssel kommen nicht an.  mehr...

Mobbing am Arbeitsplatz: Geht es vor Gericht, können Betroffene in manchen Fällen Schmerzensgeld verlangen.

Wenn ein Vorgesetzter seine Mitarbeiter immer wieder drangsaliert und ausgrenzt, kann das für den Arbeitgeber teuer werden: In schweren Fällen gibt es sogar Schmerzensgeld.  mehr...

Verbraucher sollten sich nicht für dubiose Jobangebote mit Geldtransfers einspannen lassen.

Geld verdienen, ohne etwas zu tun - wer will das nicht? Doch hinter gut klingenden Angeboten verbergen sich manchmal Kriminelle.  mehr...

Weil er erinfach weiterrauchte, lehnte die Krankenkasse den Antrag eines schwerkranken Rauchers ab. (Symbolbild)

Ein Raucher erkrankt schwer. Doch weil er weiter qualmt, bezahlt ihm seine Krankenversicherung kein mobiles Sauerstoffgerät. Was können Patienten tun, wenn die Kasse sich gegen eine Therapie sperrt?  mehr...

Privatdektektive beobachten andere auf Auftrag. Wer einen passenden Dektektiv sucht, sollte darauf achten, dass dejenige Mitglied in einem Berufsverband ist.

Private Ermittler überwachen zum Beispiel untreue Lebensgefährten oder diebische Kollegen. Aber wie weit dürfen sie dabei gehen? Und wie findet man einen guten Privatdetektiv?  mehr...

Fahrgäste brauchen keine Strafe zu zahlen, wenn der Fahrkartenautomat oder -entwerter tatsächlich kaputt ist. Allerdings müssen sie den Defekt umgehend melden und ggf. andere Automaten nutzen - wenn es welche gibt.

„Ist der Fahrkarten-Automat kaputt, kann ich ohne Ticket einsteigen.“ Stimmt das wirklich? Wir klären über Alltags-Rechtsirrtümer auf.  mehr...

Vorname: Waldmeister. Eltern aus Bremen wollten ihr Kind wirklich so nennen.

Eltern dürfen ihr Kind nicht „Waldmeister“ nennen, entschied jetzt ein Gericht. Waldmeister sei kein geeigneter Vorname - es bestehe die Gefahr, das Kind lächerlich zu machen.  mehr...

Wer einen Teil seiner Wohnung untervermieten will, sollte seinen Vermieter um Erlaubnis fragen. Dieser darf seine Zustimmung aber nur in wenigen Fällen verweigern.

Der eine muss beruflich ins Ausland, der andere verreist lange und will Geld sparen. Da scheint es eine gute Idee, einen Untermieter zu suchen. Allerdings hat der Vermieter ein Wörtchen mitzureden.  mehr...

Auch wenn der Zug völlig überbesetzt ist, dürfen Reisende mit 2.-Klasse-Ticket nicht auf eigene Faust in die 1. Klasse wechseln. Sie müssen auf eine entsprechende Freigabe warten.

Reisende kennen das: Der Zug ist proppevoll - nur in der 1. Klasse gibt es noch einige Plätze. Aber dürfen sich Bahnfahrer einfach umsetzen? Oder wenigstens in den Gang stellen?  mehr...

Heißer Sex im Schlafzimmer ist kein Problem - auf dem Balkon oder auf der Terrasse sollten es Mieter aber nicht für alle Nachbarn sichtbar tun.

Liebe machen auf dem Balkon oder im Garten - das finden viele Paare erotisch. Aber den Nachbarn ist zu freizügiger Sex schnell ein Dorn im Auge. Was dürfen Mieter im Freien treiben?  mehr...

Soweit es gesetzlich geregelt ist – oder wenn der Verkäufer freiwillig ein Rückgaberecht einräumt –, kann man etwas Gekauftes ohne Grund zurückgeben oder umtauschen.

Viele Kunden suchen in Outlets, Second-Hand-Läden oder auf Flohmärkten nach Schnäppchen. Aber wie sieht es hier mit Umtausch, Gewährleistung oder Garantie aus? Das steht Käufern zu.  mehr...

Wildpinkeln ist in Deutschland verboten.

Es gibt nun einen Bußgeld-Katalog für Wildpinkler in Deutschland. Wir sagen wo es am teuersten ist.  mehr...

Darf man in seinem (gemieteten) Garten tun und lassen was man will? Ja, darf man - wenn der Garten nicht öffentlich einsehbar ist! Die nächsten Nachabrn zählen nicht dazu.

Nackt im Garten ein Sonnenbad nehmen - das ist nicht ohne weiteres ein Kündigungsgrund, entschied jetzt ein Gericht. Unbekleidete Mieter auf dem Grundstück stören demnach nicht immer den Hausfrieden.  mehr...

Ran an Besen und Co. und das Mietshaus geputzt: Wer im Urlaub wegfährt, muss während dieser Zeit für eine Ersatz-Putzkraft sorgen.

Auch während der Urlaubszeit müssen Mieter ihren Pflichten nachkommen - oder jemanden bitten, ihre Aufgaben zu übernehmen. Dazu zählt zum Beispiel, das Treppenhaus zu reinigen.   mehr...

Eine Tantra-Massage: Ist das schon sexuelles Vergnügen?

Sind Tantra-Massagen schon Sex? Oder dienen sie nur der körperlichen Entspannung? Diese Frage beschäftigt die Gerichte schon eine Weile – jetzt gibt es ein neues Urteil.   mehr...

Ratgeber Recht