Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

New Lavida: Ein Volkswagen nur für China

Der VW Lavida wurde von Volkswagen in China und ausschließlich für den chinesischen Markt entwickelt.

Der VW Lavida wurde von Volkswagen in China und ausschließlich für den chinesischen Markt entwickelt.

Foto:

Hersteller

Der New Lavida ist die zweite Generation des für den chinesischen Markt gebauten VW. Bei der Auto China 2012 in Peking feiert der New Lavida Premiere. Sein Vorgänger hat sich seit 2008 über 700.000-mal verkauft.

Nach vier Jahren debütiert nun der New Lavida. Seine Karosserie zeigt wie der neue Passat das aktuelle Marken-Gesicht und Design der VW-Modellfamilie. Das kompakte Stufenheckmodell wurde bisher für umgerechnet etwa 11.000 Euro angeboten.

Die Neu-Auflage bietet den Insassen jetzt mehr Platz, der durch einen leicht verlängerten Radstand gewonnen wurde. Angeboten wird der New Lavida in drei Motorvarianten und vier Ausstattungslinien. Schon die Basisversion hat serienmäßig ABS, ESP und Frontairbags.

Neben dem Zweiliter-Vierzylinder wird der aktuelle VW Lavida von einer 1,6-Liter-Version und dem 1.4 TSI-Motor mit 140 PS angetrieben. Wahlweise gibt es ein Sechsgang-Schalt- oder das Siebengang-DSG-Getriebe.

Der Lavida der ersten Generation war 2008 das erste von VW Shanghai komplett in China entwickelte Fahrzeug. Im Jahr 2010 präsentierte VW dann eine Elektro-Variante des Lavida. Die Studie nutzte den Antriebsstrang des E-Golf, der in Europa 2013 auf den Markt kommt. Ob auch der Serien-Lavida als Elektro-Auto angeboten wird, steht noch nicht fest.





Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?