Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.

Aktuelle Umfrage: Männer sind süchtig nach Facebook und Co.

Offline als Trend: 28 Prozent wollen in der Fastenzeit auf PC oder Internet verzichten.

Offline als Trend: 28 Prozent wollen in der Fastenzeit auf PC oder Internet verzichten.

Foto:

dpa (Symbolbild)

Männer, die kein soziales Netzwerk im Internet nutzen, sind mittlerweile offenbar die große Ausnahme. In einer Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins „Men's Health“ gaben 96 Prozent der 1.515 Teilnehmer an, Mitglied einer Internet-Gemeinschaft zu sein. Nur vier Prozent verneinten die Frage.

Die Mehrheit der Nutzer - 55 Prozent - besucht der Umfrage zufolge mindestens einmal pro Tag ihr soziales Netzwerk. Immerhin 21 Prozent sind stündlich dort und 16 Prozent zieht es sogar mehrmals pro Stunde in den Online-Freundeskreis. Da ist es kaum ein Wunder, dass 45 Prozent angaben, sich von ihrem Online-Netzwerk abhängig zu fühlen.

Das mit Abstand beliebteste soziale Netzwerk ist Facebook, wo sich 95 Prozent der „Netzwerker“ aufhalten. Doch nicht wenige reicht ein Account bei einem sozialen Netzwerk nicht: 41 Prozent der Befragten sind bei Youtube angemeldet, gefolgt von Google+ mit 16 Prozent auf Platz drei.

Erotische Online-Netzwerke stehen dagegen bei den Männern nicht sehr hoch im Kurs. Nur 8 Prozent gaben in der Umfrage an, bei einem solchen virtuellen Treffpunkt angemeldet zu sein.