Promi & Show
News und Hintergründe zu Promis, Stars, Shows und Fernsehen

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Topmodel-Siegerin: Weniger Gage, weil sie „zu dick“ ist!

So sexy war Ananda Marchildon bei „Holland’s Next Topmodel“ zu sehen. Ihre Karriere blieb aus, weil die Niederländerin zu runde Hüften hat. Jetzt klagt sie vor Gericht.
So sexy war Ananda Marchildon bei „Holland’s Next Topmodel“ zu sehen. Ihre Karriere blieb aus, weil die Niederländerin zu runde Hüften hat. Jetzt klagt sie vor Gericht.
Foto: dpa

Riesen-Enttäuschung für Ananda Marchildon: Sie war Siegerin der TV-Show „Holland’s Next Topmodel“ vor drei Jahren. Damals hoffte die 21-Jährige auf eine Top-Karriere und garantierte 75.000 Euro Gage.

Doch stattdessen gab’s nur 10.000 Euro und keinen einzigen Model-Auftrag. Begründung: „Sorry, te dik“ („Tut uns leid, zu dick“)! Marchildon fühlt sich betrogen und zieht vor Gericht.

Ananda hungerte monatelang nach strengen Diät- und Sportplänen ihrer „Elite“-Agentur: Keine Kohlenhydrate, nur etwas Huhn, gekochtes Gemüse, Eier, alles ohne Salz. „Wenn du Hunger hast, geh’ schlafen“, soll ihre Agentur geraten haben, berichtete die „nrc-next“-Zeitung. „Und wenn du Appetit hast, putz dir die Zähne, dann verschwindet er.“

Vergeblich, Ananda war schlank, aber nicht mager. Die Amsterdamer Agentur sollte sie vermitteln, aber die Aufträge blieben aus. Anandas Hüften hatten den zulässigen 90-cm-Umfang knapp überschritten.

So kämen viele Aufträge nicht infrage, ihre Diäten blieben erfolglos, monierte das Modelbüro. Ananda fühlt sich von der „Holland’s Next Topmodel“-Show bei RTL5 und ihrer Agentur betrogen.

Vor Gericht geht es jetzt darum, wie „dick“ ein Model sein darf. Und ob ein paar Gramm mehr schon 65.000 Euro weniger Einkommen bedeuten müssen. Das Urteil wird im März erwartet.

Zu den enttäuschten „Topmodels“ gehört auch die Gewinnerin von 2009: Wegen runder Hüften bekam sie erst 12.000 statt versprochener 75.000 Euro – und erwägt, vor Gericht mit anzutreten.

Weitere Meldungen Promi & Show
Sänger Chris Brown saß wegen seiner aggressiven Wutausbrüche schon mehrfach vor Gericht. Jetzt verlängert sich sein Knast-Aufenthalt um zwei Monate.
|  0

Weil Prügelknabe Chris Brown im März aus seiner gerichtlich verordneten Anti-Aggressionstherapie geworfen wurde, wanderte er in den Knast. Jetzt lehnte der zuständige Richter seinen Entlassungsantrag ab.  mehr...

Steffen Hallaschka ließ sich kurz erklären, was die Aktivisten auf dem Herzen haben.
|  0

Plötzlich stürmt ein Protestler die Stern-TV-Bühne. Wir erklären, was der Mann von Moderator Steffen Hallaschka wollte.  mehr...

Olivia Wilde und Jason Sudeikis bei der Oscar-Verleihung im März.
|  0

Das Schauspieler-Paar Olivia Wilde und Jason Sudeikis freut sich über die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes. Sohn Otis Alexander kam am Mittwoch in den USA zur Welt.  mehr...

Aktuelle Videos