Promi & Show
News und Hintergründe zu Promis, Stars, Shows und Fernsehen

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Offiziell bestätigt: Kate und William werden Eltern!

Kate und William werden Eltern.
Kate und William werden Eltern.
Foto: dpa

Great, Britain! Um 17.09 Uhr verkündete der Palast, was wir schon im September geahnt hatten: Prinz William (30) und seine Frau, Herzogin Kate (30), werden Eltern!

„Queen Elizabeth II. (85) und die gesamte königliche Familie sind hocherfreut“, hieß es aus Williams Büro Clarence House.

„Papas kleiner Co-Pilot“

Schon länger wurde spekuliert, ob Kate ein süßes Geheimnis hat. Verzichtete sie doch bei offiziellen Terminen (wie im September in Singapur) auf prickelnden Champagner und ihre Lieblingsknabberei Erdnüsse. Trug bäuchleinumspielende Kleider im Empire-Stil, wirkte im Gesicht voller. Und William plauderte vor zwei Monaten munter aus, dass sich das seit 18 Monaten verheiratete Paar „zwei Kinder“ wünsche. Passenderweise schenkte ihm vergangene Woche eine Untertanin einen Babystrampler – Aufschrift: „Papas kleiner Co-Pilot“.

Zwar ist nun der Grundstein fürs royale Babyglück gelegt, doch Prinz William muss um seine geliebte Frau bangen. Kate wurde am Nachmittag kurz vor Verkündung ihrer „anderen Umstände“ ins Londoner „King Edward VII Hospital“ eingeliefert – sie leidet an schwerer Schwangerschaftsübelkeit!

Polizisten vor dem Krankenhaus, in dem Kate behandelt wird.
Polizisten vor dem Krankenhaus, in dem Kate behandelt wird.
Foto: dapd

Die sogenannte „Hyperemesis gravidarum“ tritt vor allem im frühen Stadium der Schwangerschaft (Kate hat laut offizieller Verlautbarung die 12. Woche noch nicht erreicht) auf, die Betroffenen müssen sich ständig übergeben – der Flüssigkeitsverlust kann gefährlich fürs Ungeborene werden, es kommt häufiger zu Frühgeburten.

Eine kleine Sensation

Ein Risiko, das William und die extrem dünne Kate auf keinen Fall eingehen wollen. „Die Schwangerschaft ist in einem sehr frühen Stadium. Ihre Königliche Hoheit braucht nun Ruhe“, hieß es aus dem Palast. Sie wird einige Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben.

Kopf hoch, Kate – das wird schon alles gut! Und wer weiß, vielleicht kommt das dritte Urenkelchen der Queen (ob Junge oder Mädchen ist „top secret“) sogar an Papa Williams Geburtstag, am 21. Juni, zur Welt.

Schon jetzt ist der heiß ersehnte Royal-Nachwuchs eine kleine Sensation: Denn es ist fast 120 Jahre her, dass ein regierender Monarch einen Urenkel in die Arme schließen konnte. Zuletzt war das 1894 der Fall, als Queen Victoria (†1901) den neugeborenen Edward VIII. (†1972) herzte ...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Promi & Show
Abgemagert – aber trotzdem strahlend: So präsentierte sich Nicole Scherzinger in der Öffentlichkeit, hier bei einem Gig 2004. Es ging ihr dabei sehr schlecht, sagt sie heute.

Sie führt ein perfektes Glamour-Leben - könnte man meinen... Doch Popstar Nicole Scherzinger leidet seit Jahren unter Bulimie. Mit uns spricht sie nun über ihren enormen Druck.  mehr...

Stefan Raab ist krank.

Das gab es noch nie: Weil Stefan Raab krank ist, lässt ProSieben am Samstag "Schlag den Raab" ausfallen. Was statt dessen läuft – hier lesen!  mehr...

Kicker Mesut Özil zeigt auf Instagram seine neue Liebe.

Es ist noch gar nicht lange her, dass sich Mesut Özil und seine Freundin Mandy Capristo getrennt haben. Doch jetzt hat der Kicker offenbar eine neue Liebe und verrät das mit einem Foto auf Instagram.  mehr...

Aktuelle Videos