Promi & Show
News und Hintergründe zu Promis, Stars, Shows und Fernsehen

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Kates Klinik belagert: Hier wird ein falscher William abgeführt

Ein Mann mit Prinz William-Maske lässt sich von einem Polizisten abführen.
Ein Mann mit Prinz William-Maske lässt sich von einem Polizisten abführen.
Foto: Getty Images

Sie sind rund um die Uhr im Einsatz. TV-Teams aus der ganzen Welt belagern das King Edward VII Hospital in London, in dem die schwangere Herzogin Kate versucht, sich zu erholen.

Für die 30-Jährige ist es der dritte Tag im Krankenhaus. Kamerateams aus Australien, Mexiko, Japan, China und den meisten europäischen Staaten machen Live-Schaltungen vor dem Eingang und warten auf neue Bilder. Wie der „Guardian“ berichtet, ist ein US-Fernsehsender mit elf Mitarbeitern rund um die Uhr vor Ort.

Mit erleichtertem Lächeln kommt William aus dem Krankenhaus.
Mit erleichtertem Lächeln kommt William aus dem Krankenhaus.
Foto: dapd

Auch von frostigen Temperaturen von einem Grad und unangenehmen Nieselregen lassen sich die Fotografen nicht abschrecken. Sie vertreiben sich die Zeit mit Prinz-William-Masken, mit denen sie sich ablichten lassen. Kommen sie dem Krankenhaus-Eingang zu nah, greift allerdings die Polizei ein.

Aus dem Innern der Klinik gibt es gute Nachrichten: Der St. James's Palace teilte am Dienstag mit, dass sich der Gesundheitszustand der Herzogin zunehmend verbessert. Kate leidet an akuter Schwangerschaftsübelkeit, wurde deshalb eingeliefert.

Als der werdende Vater William seine Frau am Dienstag um 11.30 Uhr besuchte und die Privatklinik um 17.45 Uhr mit einem Lächeln verließ, freuten sich auch die Fotografen – endlich hatte sich das Warten gelohnt.

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weitere Meldungen Promi & Show
Sorgenvoller Blick: Ulrike Folkerts sieht die „Tatort“-Macher auf einem falschen Weg.

Zum Jubiläum holt „Lena Odenthal“ zur General-Kritik aus – und liest den Machern des Lieblings-Krimis der Deutschen ordentlich die Leviten.   mehr...

Die 45-Jährige Latina soll für umgerechnet 275 000 Euro im "Axis"-Theater auftreten.

Zwei Pop-Diven kommen sich ins Gehege. Es geht ums Dollar-Krönchen und eine große Portion Eitelkeit. Doch was hat es mit dem Konkurrenzkampf auf sich und um wie viel Geld geht es eigentlich?  mehr...

June und Barry Steenkamp wollen zwei Frauenhäuser eröffnen.

Die Eltern der von Oscar Pistorius erschossenen Reeva Steenkamp wollen zwei Frauenhäuser in Südafirka eröffnen und in armen Vierteln helfen.   mehr...

Aktuelle Videos