Promi & Show
News und Hintergründe zu Promis, Stars, Shows und Fernsehen

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Jagd nach brutalem Hurenmörder: Bei diesem „Tatort“-Dreh verliebte sich Nina Kunzendorf

Bei diesem „Tatort“-Dreh verliebten sich Nina Kunzendorf und Regisseur Stefan Kornatz.
Bei diesem „Tatort“-Dreh verliebten sich Nina Kunzendorf und Regisseur Stefan Kornatz.
Foto: Andreas Arnold

Am Sonntagabend sahen Millionen, wie Sie einen grausamen Hurenmörder jagte.

„Tatort“-Star Nina Kunzendorf war als Kommissarin „Conny Mey“ sichtbar geschockt von blutigem Elend um sie herum, verlor gleich mehrmals die Contenance – und schließlich auch den Fall. Ihr Chef kommandierte sie zur Streife ab.

Ein Wunder, dass Amor zwischen diesen grausigen Szenen mit seinem Pfeil durch kam. Exakt bei den Dreharbeiten zur gestern ausgestrahlten „Tatort“-Folge „Es ist böse“ verliebten sich Nina Kunzendorf und ihr Regisseur Stefan Kornatz. Am Set funkte es!

Auch wenn sich ein Drittel aller Paare am Arbeitsplatz kennenlernen: Diese Liebesgeschichte ist außergewöhnlich. Nina verließ für ihren Regisseur ihren Mann Stephan Bissmeier, mit dem sie einen Sohn (6) und eine Tochter (4)  hat.

Wir trafen die „Tatort“-Schauspielerin und ihren neuen Lebensgefährten. Nina schwärmte: „Wir sind total glücklich!“ Und Stefan Kornatz kündigte schon an: „Wir werden auf jeden Fall auch zukünftig viel und oft zusammenarbeiten.“

Kein Wunder, denn sie harmonieren privat wie beruflich scheinbar perfekt. Ihr neuer Freund ist schon lange ihr Fan. Angesprochen auf ihre Qualitäten schwärmte er: „Kollegial, schwungvoll, aufgeschlossen, immer wach, superfreundlich, frisch, kraftvoll, gefühlvoll.“

Kornatz soll Kunzendorf zum „Tatort“ geholt haben. Das lohnte sich für ihn – und für die Zuschauer.

Auch interessant
Weitere Meldungen Promi & Show
So süß ist Rolfs Jack-Russell-Terrier-Welpe!

Alle sind verliebt in Bauer Rolfs knuddeligen Hundewelpen, der in der letzten Episode eine wichtige Rolle spielte. Hier gibt's mehr Infos zu dem Fellknäuel.  mehr...

2011 besuchte Cody McFadyen die lit.Cologne.

Die Fans machen sich große Sorge. Cody McFadyen ist todkrank. Seine Werke wie „Die Blutlinie“ und „Ausgelöscht“ verkauften sich mehr als 54 Millionen Mal.  mehr...

Patrice distanziert sich von "Band Aid 30"

Patrice wirft den Machern gedankenlose Effekthascherei vor. Besonders nah gehe ihm die "Verbreitung von krassestem „Charity Porn“, wie in der Anfangssequenz des Videos gezeigt".  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Aktuelle Videos