Themen: Sylvie Meis | Steffen Henssler | Til Schweiger

Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Hamburger Promis, Stars und Shows

Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Gastro-Kritiker Robert Krebs teilt aus: Jetzt kriegen Hamburgs Promi-Köche ihr Fett weg!

Er nennt sich „Mr. Gnadenlos“: Hamburgs schärfster Gastro-Kritiker Robert Krebs.
Er nennt sich „Mr. Gnadenlos“: Hamburgs schärfster Gastro-Kritiker Robert Krebs.
Foto: hfr

Sie sind jeden Abend rappelvoll: Mälzers „Bullerei“, Hensslers Fisch-Restaurants und In-Spots wie das „East Hotel“ oder das „Tarantella“. Doch Robert Krebs, Hamburgs gefürchteter Gastro-Kritiker, serviert Promi-Köche und In-Schuppen eiskalt ab!

In seinem Restaurant-Führer „Hamburg Kulinarisch“ teilt der einstige Kickboxer und Gourmet ganz schön aus! 60 Häuser nahm der gelernte Küchenmeister unter die Lupe. Restaurants testet er seit 30 Jahren (u.a. für den Aral-Schlemmer-Atlas).

Über Steffen Henssler sagt der gelernte Küchenmeister: „Abgesehen vom Sushi ist sein Essen völlig durchschnittlich.“ Bei Mälzers „Bullerei“ verurteilt Krebs die überteuerten Preise. Im „Tarantella“, wo Til Schweiger und Moritz Bleibtreu gerne speisen, schüttelt er den Kopf über „ungewürzten Rahmspinat“ und „furztrockene Kalbshaxen“.

Ganz so schlimm ist es dann doch nicht: Die oben genannten Lokale (ebenfalls das „Poletto“) bekommen von „Mr. Gnadenlos“ immerhin noch die Bewertung: „Besuch empfehlenswert“.

Ganz mies schneidet beim Tester dagegen das „Broscheks“ im „Renaissance Hotel“ (Große Bleichen) ab: „Mit dem Kartoffel-Gratin hätten Sie Scheiben einschlagen können.“
Für ihn die schlechtesten Lokale? „Am schlimmsten sind die Restaurant-Küchen der Zwei- bis Drei-Sterne-Hotels“, sagt Krebs zur MOPO. Seit 1998 sind 40 dieser Kategorie aus dem Boden geschossen – mit sehr bescheidenen Köchen.“

Für ungenießbar hält er daher auch das „Le Ciel“ im „Hotel Méridien“, das „DaCaio“ im „The George Hotel“ („Das Kalbsscaloppino lag wie eine Schuhsohle auf dem Teller“). Unterirdisch findet er auch das „Raven“ am Mittelweg und das „Parlament“ („Hamburgs Verzehrhütte für den touristischen Massenansturm“).

Aber ganz fiese Kritiken verkneift sich der 1,87-Hüne, der Speisen und Getränke im Wert von mehr als 1,2 Millionen Euro in seiner Laufbahn getestet hat: „Der Satz ,Das sah aus wie Katzenfutter und schmeckte auch so‘ hat mich mal mehr als 10000 Euro Anwalt gekostet. So etwas schreibe ich nicht mehr. Aber ein persönliches Geschmacksempfinden ist doch legitim zu äußern!“

Diesen Schlemmer-Lokalen vergibt der Restaurant-Tester Top-Noten

Beste Noten vergibt Robert Krebs den Sterneküchen vom „Haerlin“ im „Hotel Vier Jahreszeiten“ (Neuer Jungfernstieg), an Heinz Wehmann vom „Landhaus Scherrer“ (Elbchaussee), Karl-Heinz Hauser vom „Seven Seas“ im „Süllberg Hotel“ (Süllbergterrasse) und dem „Jacobs“ im „Hotel Louis C. Jacob“ an der Elbschausee.
„Optik und Geschmack – alles ist rund bei diesen Lokalen. Sie machen ihren Sternen alle Ehre. Herr Wehmann macht die besten Enten!“, sagt Krebs.
Sehr gut schneiden im Urteil des Testers aus Hohenfelde auch das „Piment“, das „Le Canard Nouveau“, das „Sgroi“, der „Prinz Frederik Room“ und Kowalkes Fischereihafen ab.
Im „Fillet of Soul“ lobt Krebs, „die besten Kohlrouladen, die es gibt“, gegessen zu haben – für gerade mal 9,90 Euro.

Weitere Meldungen Promi & Show
Deko-Queen und Wirtin: Tine Wittler öffnet in der Gärtnerstraße ihre neue Raucherbar.

Mit Renovieren kennt Deko-Queen Tine Wittler (41) sich ja aus – und so schraubte, malte und hämmerte sie in den vergangenen Tagen ordentlich an ihrer neuen Bar rum. Nachdem sie sich mit ihrer Raucherkneipe aus Ottensen verdünnisiert hat, startet sie jetzt nämlich mit ihrer „Parallelwelt“ in der Gärtnerstraße 54 (Hoheluft-West) aufs Neue durch.  mehr...

Sylvie Meis ganz ungeschminkt.

Zarte, helle Haut statt dicker, brauner Make-up-Schichten. Die Moderatorin überrascht auf Facebook mit einem ungewohnten Look.   mehr...

Der Natur nicht ins Handwerk pfuschen: TV-Star Rhea Harder ist Mutter von drei Kindern und lehnt das Einfrieren von Eizellen zugunsten der Karriere ab.

Zutritt nur für Frauen, hieß es am Montag im Restaurant „Mercier und Camier“, der neuen Gastro-Perle im Literaturhaus an der Alster. Beim „Women Business Club“ diskutierten sich erfolgreiche Ladys aus Show, Politik, Kultur und Wirtschaft die Köpfe heiß.  mehr...

comments powered by Disqus
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor
Hier zum kostenlosen Newsletter anmelden






Aktuelle Videos

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.974,87 Punkte +59,31 (+0,60%)
  • 17.076,99 Punkte +44,06 (+0,26%)
  • 1.350,39 Punkte +8,30 (+0,62%)
  • 17.248,50 Punkte -135,08 (-0,78%)
  • 1,2474 USD -0,0031 (-0,24%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort