Polizei
Einsätze in Hamburg, Razzien im Rotlichtmilieu auf der Reeperbahn, Unfälle und Crime-Geschichten

MOPOHamburgPolizei
Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Die 700 Neonazis marschieren unter massivem Polizeischutz durch Wandsbek.

Nazi-Demo mitten in Hamburg. Tausende protestierten dagegen. Leider gab es auch Krawalle. MOPO.DE berichtete im Liveticker vom Geschehen.  mehr...

Viele Demonstranten bastelten große Schilder und Transparente mit frechen Sprüchen gegen den braunen Mob.
|  27

Am Sonnabend streckten Tausende Menschen auf dem Rathausmarkt ihre Arme gen Himmel. Hamburg bekennt Farbe: Hamburg ist bunt – nicht braun! So die Botschaft.   mehr...

Die 700 Neonazis marschieren unter massivem Polizeischutz durch Wandsbek.
|  62

Nur 700 Neonazis waren überhaupt da. Und die kamen nur 1500 Meter weit, weil Linke Gruppen die Strecke blockierten. 38 Beamte verletzt.  mehr...

Reizgas, Wasserwerfer und körperlicher Einsatz: Die Polizei ging teils wenig zimperlich zu Werke. Hier zieht ein Beamter einem Punker eine rechte Gerade. Der Hintergrund der Aktion ist bislang unbekannt.
|  26

Hamburger Bündnis gegen Rechts erhebt schwere Vorwürfe. Die Polizei sagt: „Einsatz war vom Grundsatz her erfolgreich.“  mehr...

Reizgas, Wasserwerfer und körperlicher Einsatz: Die Polizei ging teils wenig zimperlich zu Werke. Hier zieht ein Beamter einem Punker eine rechte Gerade. Der Hintergrund der Aktion ist bislang unbekannt.
|  64

Friedliche Demonstranten seien niedergeknüppelt und niedergetreten worden. Brutal und rücksichtlos – so beschreibt Olaf Harms vom „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ den Einsatz der Polizei.   mehr...

Demonstranten und Polizisten am Sonnabend in Wandsbek. Drei Beamten versuchen gerade einen der Protestler zum Aufstehen zu bewegen.

Härte Geschütze im Kampf gegen gewaltbereite Demonstranten fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft. Am Sonnabend kam es in Hamburg bei einer Nazi-Demo zu Krawallen zwischen Teilnehmern aus der linksextremen Szene und der Polizei.   mehr...

Die MOPO möchte wissen: Wer ist die Frau auf dem Foto?
|  121

Die Polizeibeamte sollen bei der Nazi-Demo am Sonnabend auch auf friedliche Demonstranten losgegangen sein. Eine Frau soll von Beamten so geschubst worden sein, dass sie stürzte. MOPO sucht jetzt diese Frau.   mehr...

Reizgas, Wasserwerfer und körperlicher Einsatz: Die Polizei ging teils wenig zimperlich zu Werke. Hier zieht ein Beamter einem Punker eine rechte Gerade. Der Hintergrund der Aktion ist bislang unbekannt.

Grüne und Linke haben die Arbeit der Polizei bei der Nazi-Demo am Sonnabend scharf kritisiert. Bei einer Sondersitzung des Innenausschusses soll die Arbeit der Beamten nun unter die Lupe genommen werden.  mehr...

Seit Januar im Amt: Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch (63)
|  0

Der Polizeieinsatz rund um den Neonazi-Aufmarsch in Wandsbek sorgt weiterhin für heiße Diskussionen. Die MOPO sprach mit Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch (SPD).  mehr...

Manuela K. (42) liegt rücklings auf dem Boden. Ein Polizist soll sie  kurz  zuvor mit voller Wucht über einen Betonpoller geschubst haben.
|  206

Die Polizeibeamte sollen bei der Nazi-Demo am Sonnabend auch auf friedliche Demonstranten losgegangen sein. Eine Frau soll von Beamten so geschubst worden sein, dass sie stürzte. MOPO sucht jetzt diese Frau.   mehr...

Manuela K. (42) liegt rücklings auf dem Boden. Ein Polizist soll sie  kurz  zuvor mit voller Wucht über einen Betonpoller geschubst haben.
|  150

Polizisten aus Sachsen sollen am vergangenen Sonnabend am Rande des Nazi-Umzugs regelrecht ausgerastet sein. Erneut berichten Augenzeugen, dass Beamte friedliche Demonstranten brutal verprügelt hätten.  mehr...

Vor einem Hotel in Lemsahl-Mellingstedt haben in der Nacht vor der Nazi-Demo elf Polizeiwagen gebrannt. Acht Mannschaftswagen und drei Streifenwagen standen in Flammen.

Die Polizei muss nicht nur die auswärtigen Beamten bezahlen, sondern auch deren vor einem Hotel abgefackelten Einsatzfahrzeuge.  mehr...

Mal ohne Mütze: NPD-Mann Thomas Wulff (49), filmt mit seinem Handy die Journalisten auf dem Gerichtsflur.
|  0

Er soll den Besitzer eines Tattoo-Studios im Stadtteil Billstedt beleidigt, bespuckt und geschlagen haben, weil dieser nicht wollte, dass ein NPD-Plakat vor seinem Laden aufgestellt wird. Rechtsextremist Thomas Wulff muss sich seit heute vor dem Hamburger Amtsgericht verantworten.   mehr...




Jobtitel, Suchwort oder Online-ID
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg
Spritpreismonitor






Aktuelle Videos
Holmes

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.320,84 Pkt. +3,02 (+0,03%)
  • 16.062,23 Pkt. +91,24 (+0,57%)
  • 1.193,16 Pkt. +5,65 (+0,48%)
  • 14.417,53 Pkt. -0,15 (-0,00%)
  • 1,3860 EUR +0,0040 (+0,29%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort