Politik
Alle News zur Hamburger Politik

MOPOHamburgPolitik
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Veddel: Aus für die Reis-Mühle

Das Firmengelände des Reisanbieters Euryza in Hamburg.
Das Firmengelände des Reisanbieters Euryza in Hamburg.
Foto: dapd

Fast jeder Autofahrer kennt das schwarz-weiße „Oryza“-Schild, das einen begrüßt, wenn man über die Elbbrücken nach Hamburg fährt. Seit 100 Jahren befindet sich dort am Peutekanal eine der größten europäischen Reismühlen. Damit ist es nun vorbei: Der Hamburger Traditionsbetrieb wird geschlossen.

Noch bis Ende März 2013 werden die Lastwagen vollbeladen mit Millionen Reiskörnern in Tüten das Werk auf der Veddel verlassen. Dann ist Schluss. Der spanische Mutterkonzern Ebro Foods schließt die „Euryza“-Mühle mit seiner Marke „Oryza“ und verlagert die Produktion ins belgische Antwerpen. Begründung: In Hamburg gebe es zu wenig Lagerflächen. Bemühungen, neue Silokapazitäten zu finden, seien gescheitert. Nur die Verwaltung soll in der Hansestadt verbleiben.

Für die Belegschaft ist das Aus ein harter Schlag: 65 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Zwar wird es eine Transfergesellschaft geben, Ebro Foods zahlt zudem großzügige Abfindungen. Doch laut Betriebsrat handelt es sich bei den Beschäftigten größtenteils um ungelernte Kräfte. Viele von ihnen sind älter. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie kaum noch eine Chance. Ihnen droht Hartz IV.

„Wir haben wenig Verständnis für die Schließung“, so Betriebsratschef Werner Masseck. Schließlich gehe es dem Unternehmen gut. Zuletzt habe es nur schwarze Zahlen geschrieben.
Was mit den Gebäuden der 1909 von Alfred Lüthke gegründeten Reismühle geschehen wird, ist unklar. Die Verwaltung mit den verbleibenden 46 Angestellten wird vermutlich in ein Büro-Gebäude umziehen. NG

Mehr dazu
Weitere Meldungen Politik
Die ehemalige Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann im Landesarbeitsgericht.

Die als „Hartz-IV-Rebellin“ bekanntgewordene Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann muss einen neuen Posten in der Hamburger Sozialbehörde auch gegen ihren Willen zunächst antreten. Nach dem Arbeitsgericht wies am Donnerstag auch das Landesarbeitsgericht ihren Antrag auf eine einstweilige Verfügung ab.   mehr...

Freie Fahrt für Hamburgs Busse: Verkehrssenator Frank Horch (66, parteilos) auf der Busspur der Grindelallee

Keine Baustelle ohne Proteste. In der ganzen Stadt wird derzeit für das Busbeschleunigungsprogramm des Senats gebaut, viele Anwohner und Gewerbetreibende sind verärgert. Die MOPO sprach mit Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) über Kritik an dem Ausbau – und die Frage, ob er schon das Ende des Programms herbeisehnt.   mehr...

Dietrich Wersich (50) ist Spitzenkandidat der CDU.

Im Februar wählen die Hamburger eine neue Bürgerschaft – noch regiert die SPD allein. Die CDU will wieder zurück an die Macht. Am Montag hat sie im Rathaus ihr 30 Seiten starkes Wahlprogramm vorgestellt. Ein Schwerpunkt darin: die bessere Betreuung von Kita-Kindern.  mehr...

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Spritpreismonitor
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg






Aktuelle Videos
Holmes

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen
  • 9.483,97 Punkte +11,17 (+0,12%)
  • 16.538,99 Punkte +19,93 (+0,12%)
  • 1.318,60 Punkte +10,97 (+0,84%)
  • 17.300,86 Punkte +12,11 (+0,07%)
  • 1,2525 EUR -0,0020 (-0,16%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg