Themen: Reeperbahn | Elbphilharmonie

Politik
Alle News zur Hamburger Politik

MOPOHamburgPolitik
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Ausschreibung: Hochbahn fährt weiter mit Öko-Strom

Eine U-Bahn (Symbolfoto)
Eine U-Bahn (Symbolfoto)
 Foto: dpa

Die Züge der Hochbahn fahren wohl auch in Zukunft mit Ökostrom. Das will „Hamburg 1“ aus gut informierter Quelle erfahren haben. Die Hochbahn wollte sich dazu gegenüber der MOPO noch nicht äußern, da das Ergebnis der Ausschreibung noch angefochten werden kann.

Stromlieferant soll in Zukunft der stadteigene Stromversorger „Hamburg Energie“ sein. Das Unternehmen liefert ausschließlich Öko-Strom. Die Hochbahn war bisher von Vattenfall mit grüner Energie versorgt worden. Auch „Hamburg Energie“ schweigt eisern zur Ausschreibung.

Umweltverbände waren seit Wochen in Sorge, dass die U-Bahnen in Zukunft nicht mehr mit Ökostrom fahren werden, weil in der Ausschreibung der Hochbahn nicht explizit Ökostrom gefordert wurde. Zudem wird die Hochbahn nicht müde, zu betonen, dass das kostengünstigste Angebot gewinnt.

Wenn tatsächlich nun „Hamburg Energie“ den Zuschlag bekam, dann müsste das Unternehmen das kostengünstigste Angebot abgegeben haben. Der neue Stromliefervertrag hat die Laufzeit von 2014 bis 2016 mit einer Option der Verlängerung um zwei Jahre. Mutmaßungen der GAL, dass der Senat Einfluss auf die Wahl des Energielieferanten genommen hat, wies die Hochbahn streng zurück. (san)

Mehr dazu
Weitere Meldungen Politik
Heike Sudmann ist Abgeordnete der Linken.

Die Linke ist gegen Olympia. Doch Olaf Scholz (SPD) könnte das ändern, sagte die Abgeordnete Heike Sudmann in der Bürgerschaft: Indem er verspricht, dass für die Spiele keine soziale Einrichtung schließen muss. Prompt kam die Zusage vom Bürgermeister.  mehr...

Die Lampedusa-Flüchtlinge und ihre Unterstützer demonstrieren vor dem Rathaus für ein Bleiberecht.

Seit zwei Jahren sind sie in Hamburg, hinter vielen von ihnen liegt eine harte Zeit. Ohne Job, ohne Perspektive – ein Leben am Existenzminimum. Ein Teil der Lampedusa-Flüchtlinge wartet noch immer auf eine Aufenthaltsgenehmigung, einige sind abgetaucht.   mehr...

Hamburger Reederei Hapag-Lloyd verbucht Riesenverlust. Der Vorstand blickt trotzdem zuversichtlich in die Zukunft.

Hamburgs Traditionsreederei Hapag-Lloyd hat im vergangenen Jahr fast 604 Millionen Euro Verlust gemacht – etwa sechs Mal so viel wie im Vorjahr. Das Konzernergebnis sei allerdings stark durch verschiedene Faktoren beeinflusst worden, teilte das Unternehmen mit.   mehr...

comments powered by Disqus

Spritpreismonitor
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg

Aktuelle Videos
Holmes

Barmbek oder Blankenese, Eimsbüttel oder Eppendorf: Machen Sie den Test, welcher Hamburger Stadtteil am besten zu Ihnen passt!

Die besten Hamburg-Tipps

So wird der Kiez-Abend ein Erfolg: MOPO.DE zeigt Ihnen zehn lustige Party-Anwendungen für das Smartphone.

Buli-Cup
Auf Facebook empfohlen

  • 11.973,89 Punkte -112,12 (-0,93%)
  • 20.701,86 Punkte -118,81 (-0,57%)
  • 1.618,55 Punkte -10,37 (-0,64%)
  • 19.206,99 Punkte -204,41 (-1,05%)
  • 1,0746 USD -0,0083 (-0,77%)
in Zusammenarbeit mit Finanzen100.de
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort
Aktuelle Verkehrslage in Hamburg