Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Premiere in Berlin: Polizisten müssen Namensschilder tragen

Berliner Polizisten müssen in Zukunft Namensschilder auf der Uniform tragen.
Berliner Polizisten müssen in Zukunft Namensschilder auf der Uniform tragen.
Foto: dpa (Symbolfoto)

Nach jahrelangen Debatten und Streitereien soll es in dieser Woche so weit sein: Die Berliner Polizisten müssen an ihrer Uniform Schilder mit ihrem Namen oder einer Nummer tragen.

Berlin ist damit das erste Bundesland, das die sogenannte Kennzeichnungspflicht einführt und auch umsetzt. „Es geht los“, sagte Polizeisprecher Frank Millert und bestätigte einen Bericht des „Tagesspiegel“.

Die Ausgabe beginne von diesem Montag an.

Bisher konnten Polizisten freiwillig ihren Namen an der Uniform tragen. Rund 10.000 entsprechende Schilder wurden in den vergangenen Jahren ausgegeben. Der im Mai pensionierte Polizeipräsident Dieter Glietsch und Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hatten in den vergangenen Jahren die Kennzeichnungspflicht gegen den Widerstand der Gewerkschaften und vieler Polizisten durchgesetzt. Wegen der juristischen und politischen Auseinandersetzungen verzögerte sich die konkrete Einführung immer wieder.

Die einzelnen Polizisten können sich zwischen dem Namen oder einer individuellen Nummer entscheiden. Es gebe silberfarbene Schilder aus Kunststoff oder Stoff, die an den Uniformjacken oder den Hemden befestigt werden können. Welche Direktionen und Wachen als erste die Schilder erhalten sollen, stand noch nicht genau fest. Die Einsatzeinheiten, die Demonstrationen begleiten, sollen ab dem Herbst mit spezieller Kennzeichnung ausgerüstet werden.

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Twitter sperrt zwei Accounts in der Türkei.
|  0

In der Türkei gibt es erneut Ärger um die sozialen Medien. Der Kurznachrichtendienst Twitter hat jetzt zwei Konten gesperrt, die regierungsfeindliche Inhalten verbreitet haben sollen.  mehr...

Ein pro-russischer Kämpfer steht vor einer Barrikade in Slawjansk.
|  0

Nach den Friedensbeschlüssen von Genf sollte in der Ostukraine Ruhe einkehren – doch jetzt gab es wieder tödliche Auseinandersetzungen. In der Nacht zu Sonntag starben mehrere Menschen.  mehr...

Prorussische Separatisten in der Ostukraine.
|  0

Putin sendet zwar Friedenssignale gen Westen, spricht auf der anderen Seite Prämien für die russischen Krimsoldaten aus.   mehr...

Aktuelle Videos