Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Neue Steuerschätzung: Bis 2016: 30 Milliarden mehr in der Kasse

Finanzminister Wolfgang Schäuble reagierte positiv auf die jüngste Steuerschätzung.
Finanzminister Wolfgang Schäuble reagierte positiv auf die jüngste Steuerschätzung.
Foto: dpa

29,4 Milliarden Euro mehr in der Kasse – darüber dürfen sich Bund, Länder und Gemeinden bis 2016 freuen. Das ist das Ergebnis der jüngsten Steuerschätzung für die nächsten Jahre.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wertete die Ergebnisse am Donnerstag als Bestätigung. Sie belegten, dass „wir den richtigen finanzpolitischen Kurs mit dem richtigen Mix aus Konsolidierung und Wachstumsimpulsen verfolgen“, sagte der CDU-Politiker in Berlin. Nun müssten die Schulden weiter gesenkt werden.

Schon in diesem Jahr fließen dem Bund der neuen Schätzung zufolge 2,3 Milliarden Euro mehr zu als bei der letzten Prognose im November vorhergesagt. Die Länder können 2012 mit einem Plus von 1,5 Milliarden Euro rechnen, die Gemeinden mit 500 Millionen Euro mehr.

In den folgenden Jahren steigen die Einnahmen jeweils in einer ähnlichen Größenordnung. Bis 2016 kann der Bund jährlich mit einem Plus von zwei bis drei Milliarden rechnen, bei den Ländern sind es jeweils 1,4 bis 2,2 Milliarden und die Kommunen nehmen jedes Jahr etwa eine halbe Milliarde Euro mehr ein als im November geschätzt. Die Experten des Arbeitskreises Steuerschätzungen hatten die neue Prognose seit Dienstag in Frankfurt an der Oder erarbeitet.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Ronaldo, Mats Hummels, Barabara Schöneberger und Sarah Connor: Sie alle haben schon in ziemlich peinlichen Werbe-Spots mitgewirkt.

Ob Cristiano Ronaldo, Barbara Schöneberger oder Thomas Gottschalk: Stars verdienen gut, wenn sie Werbung machen. Aber manche Spots sind einfach nur peinlich. Eine Sammlung der besten Fremdschäm-Videos.  mehr...

US-Präsident Obama verurteilte die Islamisten und sagte, sie hätten „keine Wertschätzung für menschliches Leben“.

Das Video mit der Enthauptung eines US-Reporters durch islamistische Terroristen im Irak hat international Entsetzen ausgelöst. US-Präsident Obama sagte, die Islamisten hätten „keine Wertschätzung für menschliches Leben“.   mehr...

Familienmitglieder von Mohammed Al Deif gedenken seiner getöteten Frau und dem Kind des Paares.

Das Schicksal des Militärchefs der im Gazastreifen herrschenden Hamas ist nach einem gezielten Tötungsversuch Israels weiter unklar. Während US-Medien von seinem Tod sprechen, dementiert seine Familie entsprechende Meldungen.  mehr...

Aktuelle Videos