Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Marktanteil: Tablet-Charts: Apple verliert, Samsung gewinnt

Das iPad bleibt Tablet-Marktführer, doch die anderen holen auf.
Das iPad bleibt Tablet-Marktführer, doch die anderen holen auf.
 Foto: dpa

Jahrelang war Apple DER Hersteller fürs Tablet, brachte mit dem iPad sogar den ersten Touch-Computer auf den Markt.

Doch nun hat die Konkurrenz aufgeholt: Das iPad musste im vierten Quartal 2012 weitere Marktanteile abgeben. „Nur“ noch 43,6 Prozent aller weltweit zwischen September und Dezember verkauften Tablets zierte das Apple-Logo. Zuvor war im Herbstquartal der iPad-Marktanteil erstmals unter die 50-Prozent-Marke gefallen.

Muss man sich bei Apple sorgen machen?

Nein, der Konzern schwächelt nicht. Im Gegenteil: Mit 22,9 Millionen abgesetzten Geräten stellte das Unternehmen einen neuen Rekord auf. Der schrumpfende Marktanteil beruht vielmehr auf dem immensen Erfolg der Geräteklasse und der zunehmenden Konkurrenz. Denn besonders Android-Tablets holen auf.

Apple führt den Markt immer noch haushoch an. Doch die anderen Tablet-Hersteller holen auf.
Apple führt den Markt immer noch haushoch an. Doch die anderen Tablet-Hersteller holen auf.
 Foto: Statista

Das machen die anderen

Konkurrent Samsung etwa konnten seinen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr auf 15 Prozent (7,9 Mio. Geräte) verdoppeln. Auch Amazon beansprucht mit 11,5 Prozent ein beachtliches Stück vom Tablet-Kuchen (6 Mio. Geräte).

Mehr Infos-Grafiken gibt's bei statista.com ›

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Die Bundeswehr wird sich an den Militärmanövern „Rapid Trident“ sowie „Sea Breeze“ in der Ukraine beteiligen.

Die Bundeswehr wird sich in diesem Sommer an der Landstreitkraft-Übung „Rapid Trident“ sowie dem Marine Manöver „Sea Breeze“ in der Ukraine beteiligen.  mehr...

Es geht auch um seine Zukunft: Ministerpräsident Alexis Tsipras hat bereits gewählt.

Das Ergebnis der kurzfristig angesetzten Volksabstimmung dürfte ein wichtiges Signal für die künftige Kooperation des von der Staatspleite bedrohten Landes mit den internationalen Geldgebern setzen.  mehr...

Zuletzt mobilisierten beide Lager – „Ja-“ und „Nein-Sager“ – ihre  Anhänger. Die Stimmung ist gereizt. Die Syriza-Regierung, im Januar von einer breiten Mehrheit gewählt, hat es binnen Monaten geschafft, das Land zu spalten. Ein tiefer ideologischer Graben teilt Griechenland.

Die politische Führung verweigert sich, hat den Bürgern die Verantwortung für komplizierte fiskalische Grundsatzentscheidungen übertragen – zwischen „Oxi“ (Nein) und „Nai“ (Ja) zu Sparpaket und Reformen müssen knapp zehn Millionen Griechen heute wählen.  mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos
Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld

Zur mobilen Ansicht wechseln