Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Hitlers Hetzschrift: Bayern will „Mein Kampf“ wieder drucken

Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ soll in einer kommentierten Version erneut gedruckt werden.
Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ soll in einer kommentierten Version erneut gedruckt werden.
 Foto: dapd

Der Freistaat Bayern plant die Herausgabe einer wissenschaftlich kommentierten Ausgabe von Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“.

Das Werk solle im Jahr 2015 auf den Markt kommen und damit kommerziell ausgerichtete Veröffentlichungen von Hitlers Machwerk eindämmen.

Darauf habe sich am Dienstag ein Runder Tisch geeinigt, teilte der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) in Nürnberg mit. Ziel sei die Entmystifizierung von „Mein Kampf“.

Die Urheberrechte des Freistaats an der Propagandaschrift laufen im Jahr 2015 aus - danach kann Bayern die Veröffentlichung durch Dritte nicht mehr verhindern.

Auch interessant
Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Sebastian Edathy hat ein Geständnis abgelegt.

Der Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist gegen eine Geldauflage von 5000 Euro eingestellt worden.   mehr...

Auf dieser Anlage, genannt „Krähe“, wurden Unterlagen vom Ex-Abgeordneten Edathy entsorgt.

Die Mülldeponie „Krähe“ in Nienburg liegt knapp 25 Autominuten von Edathys Wohnung entfernt. Verschwanden hier Beweise in der Kinderporno-Affäre?  mehr...

Nordkoreas Machthaber Kim Jung Un sind die gemeinsamen Manöver der US- und südkoreanischen Streitkräfte ein Dorn im Auge.

Zum Beginn von Militärmanövern der USA und Südkoreas hat das kommunistische Nordkorea am Montagmorgen zwei Kurzstreckenraketen gestartet. Die Raketen hätten eine Reichweite von etwa 500 Kilometern gehabt.   mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos