Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Heiße Gerüchte: Putin und 00Sex – lief da was?

Ihnen wird eine heiße Affäre in Moskau nachgesagt: Model Chapman und Präsident Putin.
Ihnen wird eine heiße Affäre in Moskau nachgesagt: Model Chapman und Präsident Putin.
Foto: dpa - Montage: EXPRESS

Heiße Gerüchte in Moskau: Wladimir Putin (59), ab 7. Mai zum dritten Mal Präsident Russlands, soll eine Affäre mit Anna Chapman (30) gehabt haben. Das berichten britische Medien.

Chapman wurde 2010 vom FBI in den USA als dilettantische Agentin enttarnt und ausgewiesen. Danach versuchte sie sich als TV-Moderatorin und Unterwäsche-Model. Immerhin schaffte es die Tochter eines KGB-Offiziers dabei sogar auf den Titel des Männermagazins „Maxim“.

2010 war die 30-Jährige auf dem Cover der „Maxim“ zu sehen.
2010 war die 30-Jährige auf dem Cover der „Maxim“ zu sehen.
Foto: ddp

Putins Ehe mit seiner Frau Ludmila (59) soll ohnehin nur noch auf dem Papier bestehen. Angeblich wohnt die Gattin in der Nähe der Grenze zu Estland. Sie trat erst kurz wieder in Erscheinung bei der Präsidentenwahl im März.

Zuvor war Ludmila Putin jahrelang nicht gesehen worden. Das Ehepaar hat zwei Töchter, Maria (36) und Jekaterina (35).

Auch interessant
Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Die Frauenquote muss bis 2016 in Unternehmen erfüllt werden.

Lange wurde diskutiert, jetzt hat sich die Koalition geeinigt. Ab 2016 müssen mindestens 30 Prozent der Aufsichtsratsposten in rund 100 börsenorientierten Unternehmen mit Frauen besetzt werden.  mehr...

Viele kehrten bisher gern auf einen schnellen Snack bei Burger King ein. Das wird sich nun wohl ändern.  Burger King kämpft mit Image-Problemen.

Das Vertrauen der Kunden in Burger King ist massiv beschädigt. Wir haben die krassen Zahlen aus der Umfrage.   mehr...

Kämpfer der Freien Syrischen Armee in Aleppo. Das Innenministerium will per Ausweis-Entzug verhindern, dass deutsche Islamisten in die Kampfgebiete in Syrien und Irak ausreisen.

Sie sollen daran gehindert werden, als Dschihadisten in Kampfgebiete zu reisen: Für radikale Islamisten könnte es bald einen Ausweisentzug für bis zu 18 Monate geben. Das plant das Innenministerium.  mehr...

comments powered by Disqus
Aktuelle Videos