Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Er starb mit 72: Bonbonproduzent Axel Müller-Vivil ist tot

Axel Müller-Vivil (li.) und sein Sohn und Nachfolger Alexander Constantin Müller-Vivil.
Axel Müller-Vivil (li.) und sein Sohn und Nachfolger Alexander Constantin Müller-Vivil.
Foto: dpa

Unternehmer Axel Müller-Vivil ist tot. Der Chef des Bonbonherstellers Vivil starb im Alter von 72 Jahren. das teilte das Unternehmen im badischen Offenburg am Sonntag mit.

Müller-Vivil leitete das 1903 von einem Großvater August gegründete Familienunternehmen in dritter Generation fast ein halbes Jahrhundert lang. Er hatte mit 23 Jahren die Unternehmensführung übernommen. Die Nachfolge als Firmenchef wird sein Sohn Alexander Constantin Müller-Vivil (43) übernehmen.

Vivil ist einer der bekanntesten Bonbonhersteller in Deutschland. Seit 1919 produziert das Unternehmen in Offenburg. Es zählt nach eigenen Angaben 222 Mitarbeiter und mehr als 80 Produkte. Es befindet sich im Familienbesitz. Zu den bekanntesten Marken gehören „Vivil“ und „Antjes“. Ein Drittel der Produktion geht laut Unternehmen ins Ausland, Vivil ist in mehr als 30 Ländern vertreten.

Vivil ist nach eigenen Angaben in Europa Marktführer von Ohne-Zucker-Bonbons. Müller-Vivil habe sie in den 1970er Jahren erfunden und damit einen neuen Markt geschaffen, hieß es.

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Gut bewaffnet, militärisch organisiert: Viele der Unruhestifter in der Ukraine sind russische Soldaten.
|  3

Die USA legen Bilder vor, die beweisen sollen, dass viele Unruhestifter im Osten der Ukraine bezahlte Provokateure aus Russland sind.   mehr...

Möchten Sie wissen, wie der Kiktator als Kind ausgesehen hat? Dann schnell weiterklicken!
|  0

Dicke Pausbacken, Kullerraugen, die Uniform sitzt. Der niedliche kleine Junge auf diesen Fotos ist Nordkoreas Diktator Kim Jong Un - behauptet zumindest das nordkoreanische Staatsfernsehen.  mehr...

Gewalt und Angst herrschen im ukrainischen Slawjansk. Prorussische Kräfte behalten die Kontrolle über die Region.
|  0

Das Chaos in der Ost-Ukraine nimmt kein Ende. Nach offiziellen Angaben wurde am Dienstag ein militärisches Beobachtungsflugzeug über der Stadt Slawjansk beschossen. Der Angriff heizt den Konflikt weiter an.  mehr...

Aktuelle Videos