Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Er starb mit 72: Bonbonproduzent Axel Müller-Vivil ist tot

Axel Müller-Vivil (li.) und sein Sohn und Nachfolger Alexander Constantin Müller-Vivil.
Axel Müller-Vivil (li.) und sein Sohn und Nachfolger Alexander Constantin Müller-Vivil.
 Foto: dpa

Unternehmer Axel Müller-Vivil ist tot. Der Chef des Bonbonherstellers Vivil starb im Alter von 72 Jahren. das teilte das Unternehmen im badischen Offenburg am Sonntag mit.

Müller-Vivil leitete das 1903 von einem Großvater August gegründete Familienunternehmen in dritter Generation fast ein halbes Jahrhundert lang. Er hatte mit 23 Jahren die Unternehmensführung übernommen. Die Nachfolge als Firmenchef wird sein Sohn Alexander Constantin Müller-Vivil (43) übernehmen.

Vivil ist einer der bekanntesten Bonbonhersteller in Deutschland. Seit 1919 produziert das Unternehmen in Offenburg. Es zählt nach eigenen Angaben 222 Mitarbeiter und mehr als 80 Produkte. Es befindet sich im Familienbesitz. Zu den bekanntesten Marken gehören „Vivil“ und „Antjes“. Ein Drittel der Produktion geht laut Unternehmen ins Ausland, Vivil ist in mehr als 30 Ländern vertreten.

Vivil ist nach eigenen Angaben in Europa Marktführer von Ohne-Zucker-Bonbons. Müller-Vivil habe sie in den 1970er Jahren erfunden und damit einen neuen Markt geschaffen, hieß es.

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Wollen den ungeliebten Soli abschaffen: Kanzlerin Merkel und Minister Schäuble.

Monat für Monat werden Steuerzahler auf dem Gehaltszettel an etwas erinnert, was längst nicht mehr sein sollte: den Soli. 5,5 Prozent Aufschlag zur Einkommensteuer kassiert der Bund. Ursprünglich war er für den „Aufbau Ost“ geplant.  mehr...

Katja Dörner (l), stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen, und Harald Terpe, drogenpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion am Mittwoch in Berlin.

Wird Cannabis in Deutschland legalisiert? Die Grünen verfolgen diesen Plan – allerdings soll das nur unter strengen Auflagen und ausschließlich für Erwachsene geschehen.   mehr...

Boris Nemzow wurde am Freitagabend von hinten erschossen.

Der Mord an Boris Nemzov: Nun konnte angeblich ein Fluchtfahrzeug einem Sicherheitsdienst zugeordnet werden, der für das russische Finanzministerium tätig ist.   mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 8 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Videos