Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Cooler Auftritt bei Will: Geißlers Lederjacke auf Twitter heiß diskutiert

Heiner Geißler saß mit cooler Lederjacke bei Anne Will im Talk.
Heiner Geißler saß mit cooler Lederjacke bei Anne Will im Talk.
Foto: Screenshot ARD

Die Sexismus-Debatte war auch am Mittwochabend wieder das Lieblingsthema der deutschen TV-Talker. Ob diese „hysterisch oder notwendig“ sei, fragte etwa Anne Will ihre Gäste.

Inhaltlich kam nicht viel neues dabei heraus. Dennoch hatte die Sendung ein großes Highlight: Heiner Geißlers Lederjacke. Im blauen Pulli und seiner schwarzen Kutte fläzte sich der 82-jährige CDU-Politiker im Ruhestand in den Talksessel. Und auf Twitter wurde direkt heiß über seinen neuen Look diskutiert.

„Wer braucht schon rauchende Altkanzler wie Helmut #Schmidt? Heiner #Geißler ist mit seiner Lederjacke der Coolste“, fand etwa User @LucasGerrits.

Nicht alle wollten diese Begeisterung teilen. „Endlich zu Hause, #AnneWill eingeschaltet und was muss ich sehen? Heiner Geißler mit Lederjacke. Geht's noch?“, fragte @RAStadler. Oder auch passend zur Debatte von @cookieey: „Geißler in Lederjacke gibt dem Begriff Herrenwitz eine ganz neue Bedeutung.“

Doch hauptsächlich gab es positives Feedback für die "coole Lederjacke". „Gegen Heiner Geißler in Lederjacke bei #annewill kann #sterntv natürlich nicht ankommen. Bin weg, byebye RTL“, schrieb @mahrko. User @maxoehl fragte sich einfach nur: „Fährt Geißler Taxi nebenberuflich mittlerweile oder woher hat er die Lederjacke?“

Geißler gibt den Frauenversteher

Trotz Macho-Look zeigte sich Geißler in der Sendung jedoch als Frauenversteher. Als Talk-Gast Monika Eberling vorbringt, dass es durchaus auch sexuelle Diskriminierung von Frauen gegenüber Männern gebe, fährt Geißler dazwischen: „Das stimmt aber nicht. Was sie da jetzt sagen ist eine Alibi-Diskussion, die von der Hauptsache ablenkt.“ Das eigentliche Thema sei physische und psychische Gewalt gegen Frauen.

„Das ist die Realität. Dass die Männer jetzt die Opfer sind, das ist eine absolut absurde These“, fuhr Geißler fort. Grünen-Politikerin Renate Künast erklärte ihn daraufhin spontan zum Ehren-Feminist.

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu-
|  0

Offenbar gibt es keine Feuerpause im Nahost-Konflikt: Israel hat den US-Vorschlag für eine Waffenruhe in seiner jetzigen Form abgelehnt. Mittlerweile gibt es 848 Todesopfer.  mehr...

Mit Fahnen und Plakaten zogen die Demonstranten durch Berlin.
|  6

Am symbolträchtigen Al-Kuds-Tag haben Demonstranten in zahlreichen deutschen Großstädten erneut gegen das Vorgehen Israels im Gazastreifen protestiert.   mehr...

Helfer durchsuchen die Trümmer der Boeing.
|  5

Bilder von plündernden Soldaten an der Absturzstelle von Flug MH 17 schockieren die Welt. Wollten die Separatisten Beweise zum Absturz verschwinden lassen?  mehr...

Aktuelle Videos