Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

CDU-Parteitag: Sprengstoffhund schnüffelt bei Merkel

Die CDU trifft sich am heutigen Dienstag in Hannover zu ihrem zweitägigen Bundesparteitag.

Die Regierungspartei will Kanzlerin Angela Merkel zum siebten Mal in Folge zur Vorsitzenden wählen. Die CDU-Spitze hofft mit Blick auf das Wahljahr 2013 auf ein Signal Geschlossenheit.

Doch vor dem offiziellen Start um 10.30 Uhr wurden Sprengstoffhunde durch die Halle geschickt. Vor allem der Sitzplatz der Kanzlerin wurde genau abgeschnüffelt. Gefunden wurde nichts, alles ist sicher!

Das soll auf dem Bundesparteitag beschlossen werden:

• Die Zahl der stellvertretenden Vorsitzenden soll von vier auf fünf erhöht werden, um Kampfkandidaturen zu vermeiden.

• Ferner soll über das strittige Thema einer steuerlichen Gleichstellung von homosexuellen Paaren mit Eheleuten entschieden werden.

• Die heikle Frage der Rentenverbesserungen für ältere Mütter hatte der CDU-Vorstand am Vorabend des Parteitages mit einem Kompromissvorschlag entschärft. Der Vorstand beschloss auf Initiative von Generalsekretär Hermann Gröhe einen Kompromiss und ging damit auf entsprechende Forderungen der Frauen-Union der CDU ein.

In dem Papier heißt es: „Wir wollen die Anerkennung von Kindererziehungszeiten in der Rente für Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren sind, verbessern. Dabei können wir im Hinblick auf die Notwendigkeit der weiteren Haushaltskonsolidierung nur schrittweise vorgehen.“ Konkrete Beträge wurden zunächst nicht genannt. Gröhe sagte aber, die Frauen-Union unterstütze das Papier.

Die CDU-Frauen verlangen eine stufenweise Aufstockung der Renten - und ein Gesetz noch vor der Bundestagswahl. Derzeit wird älteren Mütter nur ein Punkt in der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt - jüngeren Jahrgänge dagegen drei Punkte.

Kommentare
Von 21 Uhr abends bis 8 Uhr morgens können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Verständnis.
Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Martin Goetze von der Hamburger Bundesbank-Filiale präsentiert den neuen Zehn-Euro-Schein.

Sicherer, langlebiger und moderner soll er sein, der neue Zehn-Euro-Schein. Am Dienstag kommt die zweite Generation der zweitkleinsten Banknote in Umlauf. Das müssen Sie über den neuen Zehner wissen.  mehr...

Die EU will bald noch viel mehr Produkten den Stecker ziehen.

Nach der Glühbirne und Power-Staubsaugern will die EU bald noch viel mehr Produkten den Stecker ziehen. Neue Regulierungswut aus Brüssel oder sinnvoller Kampf gegen Stromfresser?  mehr...

Aufregung im Weißen Haus. Einem Mann gelang es, sich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, Zutritt zum Amtssitz des US-Präsidenten zu verschaffen.

Bei dem Eindringling handelt es sich laut CNN um einen 42-Jährigen aus Texas. US-Präsident Obama hatte sich unmittelbar zuvor mit seiner Familie per Hubschrauber auf den Weg zum Landsitz Camp David gemacht.  mehr...

Aktuelle Videos