Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Bürgerkrieg eskaliert: Israel greift Syrien an!

Solche F-15-Jets der Israelis griffen in Syrien ihre Ziele an.
Solche F-15-Jets der Israelis griffen in Syrien ihre Ziele an.
 Foto: dpa

Traditionell dementiert Israel seine Militäreinsätze nicht. Aber die Proteste sind weltweit – und nun weiß es jeder: Kampfjets haben einen Militär-Konvoi auf dem Weg in den Libanon beschossen.

Und sie zerstörten auch eine Forschungsanlage für Raketen nur fünf Kilometer vom Palast des Despoten Assad in Damaskus entfernt. Der Bürgerkrieg eskaliert.

Experten sind sicher, dass der Konvoi Raketen zu den mit Syrien befreundeten proiranischen Hisbollah-Milizen bringen sollte. Die Raketen-Forschungsanlage wiederum galt als topgehütetes Geheimnis der syrischen Armee.

Der Likud-Abgeordnete Zachi Hanegbi, ein Vertrauter von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und früher Vorsitzender des Verteidigungsausschusses: „Israel hat immer gesagt, dass eine rote Linie erreicht ist, wenn hoch entwickelte Waffen aus Iran, Nordkorea oder Russland in die Hände der Hisbollah zu fallen drohen.“

Russland, ein Verbündeter des Assad-Regimes, verurteilte den Angriff. Aus dem Außenministerium hieß es: „Wenn die Informationen bestätigt werden, wäre dies ein grober Verstoß gegen die UN-Charta und wir müssen reagieren.“

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Euclid Tsakalotos ist der Nachfolger von Varoufakis.

Der bisherige griechische Vize-Außenminister Euklides Tsakalotos wird neuer Finanzminister seines Landes.  mehr...

80 Euro pro Jahr kann eine vierköpfige Familie sparen, wenn sie auch nur die Hälfte ihrer Wäsche an der frischen Luft trocknet.

Zu heiß, zu kurz oder zu wenig Wäsche in der Waschmaschine: Beim Wäschewaschen kann man viel Geld verschwenden. Mit diesen sechs Regeln sparen Sie Geld und schonen die Umwelt.   mehr...

Varoufakis lässig auf dem Motorrad mit Ehefrau Danae Stratou.

Gianis Varoufakis ist nicht länger griechischer Finanzminister. Das Image eines Polit-Rebellen aber pflegt der 54-Jährige bis zum Schluss.   mehr...

Kommentare
Wir haben leider technische Probleme mit der Kommentar-Funktion. Wir arbeiten an einer schnellen Lösung und bitten um Ihr Verständnis.

Aktuelle Videos
Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld

Zur mobilen Ansicht wechseln