Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Auch Saarland dabei: Bundesländer sprechen sich für NPD-Verbot aus

Auch das Saarland hat sich entschieden, den Antrag für das Verbot mitzutragen.
Auch das Saarland hat sich entschieden, den Antrag für das Verbot mitzutragen.
Foto: dpa

Die Innenminister der Länder sprechen sich einstimmig für ein neues NPD-Verbotsverfahren aus.

Nach dem Einlenken von Hessen und Niedersachsen hat sich jetzt auch das Saarland entschieden, den Antrag für ein Verbot der Partei mitzutragen.

Die Regierungschefs wollen Donnerstag beraten, ob sie der Empfehlung folgen.

Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Wie viel muss Edathy vor dem Untersuchungsausschuss sagen?

Ärger um den Auftritt von Sebastian Edathy! Der unter Kinderporno-Verdacht stehende SPD-Politiker muss sich den Fragen im Untersuchungsausschuss stellen. Hat er ein Schweigerecht?   mehr...

Beschlossene Sache: Die Geldbußen für Schwarzfahrer werden erhöht.

Schwarzfahrer sollen im kommenden Jahr auch zur Abschreckung kräftiger zur Kasse gebeten werden - mit 60 statt 40 Euro. Ab wann die Regelung in Kraft tritt, ist noch unklar.  mehr...

Mehmet Ali Agca schimpft gegen Papst Franziskus vor dessen Türkei-Besuch.

Der 56-jährige Agca, der 1981 den damaligen Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz in Rom mit mehreren Schüssen verletzte, wütete jetzt gegen Papst Franziskus.   mehr...

comments powered by Disqus
Aktuelle Videos