Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

„Herrenwitz“ vor Cricketspielern: Sexismus-Debatte startet in Australien

Der Lebenspartner von Regierungschefin Julia Gillard steht in der Kritik.
Der Lebenspartner von Regierungschefin Julia Gillard steht in der Kritik.
 Foto: dpa

Die Sexismus-Debatte nimmt Fahrt auf - und wird auch in Australien zum Thema. Nach einer zotigen Bemerkung hat nicht Rainer Brüderle, sondern Tim Mathieson, Lebenspartner von Australiens Regierungschefin Julia Gillard, die Diskussion losgetreten.

Mathieson soll Cricketspielern bei einem Empfang am Montagabend regelmäßige Prostata-Untersuchungen empfohlen haben: „am besten von einer kleinen asiatischen Ärztin.“ Seit dieser Bemerkung wird auch am anderen Ende der Welt heiß diskutiert.

Besonders pikant: Julia Gillard (51) war vor einem Jahr im Parlament gegen Sexismus auf die Barrikaden gegangen. Damals bezeichnete sie den konservativen Oppositionsführer Tony Abbott als Frauenhasser. Auslöser war ein Skandal um den Parlamentspräsidenten, der frauenverachtende SMS-Botschaften an einen Mitarbeiter geschickt hatte.

Auch Tony Abbott war mit sexistischen Bemerkungen aufgefallen. „Ich toleriere keine Lektion über Sexismus und Frauenfeindlichkeit von diesem Mann. Wenn er wissen will, wie Frauenhass im modernen Australien aussieht, muss er nur in den Spiegel schauen“, rief Gillard damals aufgebracht. Die Opposition forderte von der Regierungschefin die Entlassung Abbotts.

Zum „Herrenwitz“ ihres eigenen Lebenspartners sagte Gillard am Dienstag: „Er hat eingesehen, dass der Witz geschmacklos war.“

Auch interessant
Weitere Meldungen Politik & Wirtschaft
Europaparlamentspräsident Martin Schulz attackiert Alexis Tsipras scharf.

Steht der Grexit kurz bevor oder schafft Athen im Schuldendrama doch noch die Wende? Die Griechen steuern bei ihrem Referendum zur Schuldenkrise auf eine schicksalhafte Entscheidung zu. Mehr im Ticker.  mehr...


Nicht nur Schülern, auch Erwachsenen fällt alles schwer bei großer Hitze. Arbeiten wird dann zur Qual! So setzen Sie Ihre Rechte beim Chef durch, wenn die Temperaturen unerträglich werden.  mehr...

65 Millionen Briefe laufen bei der Deutschen Post täglich ein.

Erst am Mittwoch wandte sich Anna per Facebook-Post an die Deutsche Post. Sie benötigte einen wichtigen Brief - es ging um ihren Job. Wir haben bei der Deutschen Post nachgefragt.   mehr...

comments powered by Disqus

Aktuelle Videos
Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld

Zur mobilen Ansicht wechseln