Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Nach Feuer-Inferno: Disco-Besitzer wollte sich in Dusche erhängen

Dramatische Szene vor der Disco: Ein Party-Gast trägt ein Opfer über die Straße.
Dramatische Szene vor der Disco: Ein Party-Gast trägt ein Opfer über die Straße.
Foto: dpa

Nach dem Feuer-Inferno in einer Diskothek in Brasilien mit 235 Todesopfern hat einer der Besitzer versucht, sich das Leben zu nehmen.

Der Unternehmer wollte sich auf seinem Zimmer in einem Krankenhaus mit dem Schlauch einer Dusche erhängen, wie die Polizei am Mittwochabend (Ortszeit) in Porto Alegre mitteilte.

Ein Wachbeamter habe den Selbstmord verhindert.

Der Mann war nach dem Brand zusammen mit einem weiteren Besitzer und zwei Mitgliedern einer Musikband festgenommen worden. Da er eine leichte Rauchvergiftung erlitt, liegt er im Krankenhaus. Der Unternehmer habe eine schwere Depression, teilten die Ärzte mit.

Das Feuer im Nachtclub „Kiss“ in der Stadt Santa Maria war in der Nacht zum Sonntag ausgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass eine pyrotechnische Show-Einlage der Band den Brand auslöste. Deren Mitglieder weisen das zurück.

Auch interessant
Weitere Meldungen Panorama
Zeuge Christopher Amos ist fassungslos: Er fand den Schwerverletzten vor der Klinik – und kein Arzt kam heraus, um zu helfen. (Die Pfeile zeigen, wo der Verletzte lag und wo sich der Eingang der Klinik befindet.)
|  2

Er bricht vor der Pforte eines Düsseldorfer Krankenhauses zusammen – aber kein Arzt kommt heraus, um ihm zu helfen. Der Tod des 65-jährigen Werner M. macht fassungslos!  mehr...

Afghanische Sicherheitsbeamte vor dem Cure-Hospital im Westen Kabuls. Hier wurden drei Amerikaner erschossen.
|  0

Neuer Terroranschlag auf Ausländer in Afghanistan: Am Donnerstag erschoss ein Wachmann mindestens drei amerikanische Ärzte, die in einem Krankenhaus in der afghanischen Hauptstadt Kabul arbeiteten.  mehr...

Nach seinem Abenteuer wurde der 16-jährige Ausreißer zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.
|  0

Der 16-jährige blinde Passagier, der fünf Stunden im Fahrwerk eine Fliegers nach Hawaii überlebt hatte, wollte nach Angaben seines Vaters zu seinen Großeltern reisen.  mehr...

Aktuelle Videos