Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten zu Ereignissen, Skandalen und Unglücken

MOPONewsPanorama
Empfehlen | Drucken | Kontakt Datum: 

Horror-Unfall: Männer verbrennen in Auto-Wrack

In diesem Autowrack verbrannten zwei Männer, ein weiterer Mann wurde aus dem Wagen geschleudert und getötet.
In diesem Autowrack verbrannten zwei Männer, ein weiterer Mann wurde aus dem Wagen geschleudert und getötet.
 Foto: dpa

Horror-Unfall auf der Autobahn: Drei Männer sind in der Nacht zum Sonntag auf der A2 bei Hannover gestorben.

Zwei Männer verbrannten im Wrack ihres Kleinwagens. Ein Dritter wurde auf die Fahrbahn geschleudert und dadurch tödlich verletzt. Ein vierter Insasse kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Feuerwehrleute löschten das brennende Autowrack.
Feuerwehrleute löschten das brennende Autowrack.
 Foto: dpa

Zu dem schweren Unfall kam es, nachdem das Auto der Männer zunächst in die Mittelleitplanke geprallt und anschließend auf der mittleren Spur stehengeblieben war. Daraufhin krachte ein Transporter in das Auto.

Ein weiterer Wagen prallte anschließend ungebremst in das Fahrzeug. Der Wagen wurde dadurch nach vorne geschleudert und geriet in Brand. Der Fahrer des weiteren Wagens wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

Weitere Meldungen Panorama
Der Frachter „Purple Beach“ wurde evakuiert.

Ein Feuer an Bord des Hamburger Frachters „Purple Beach“ hielt ab der Nacht zu Dienstag die Nordseeküste in Atem...   mehr...

Ein Kaninchenbaby wie dieses fand den Tod durch eine Fahrradluftpumpe.

Schock in Dänemark: Baby-Kaninchen „Allan“ wird in einer Show zu Tode geprügelt und später verzehrt. Die Moderatoren stehen heftig in der Kritik. Warum haben sie das gemacht?  mehr...

Ein 14-Jährige wurde wegen IS-Unterstützung zu zwei Jahren Haft verurteilt, wovon 16 Monate zu Bewährung ausgesetzt wurden.

Die Propaganda des „Islamischen Staats“ hat schon viele Jugendliche in Europa verführt, für die Terrormiliz zu kämpfen. Nun muss ein 14-jähriger Teenie aus Österreich deshalb in den Knast.  mehr...

Kommentare
Zwischen 21 Uhr und 9 Uhr können Sie hier keine Kommentare schreiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jeden Morgen aktuelle News per Email.
* Pflichtfeld
Aktuelle Videos